Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Volksverhetzung: Staatsanwaltschaft prüft Corona-Demo in Neuburg

Neuburg
02.04.2021

Volksverhetzung: Staatsanwaltschaft prüft Corona-Demo in Neuburg

Eine Corona-Demo in Neuburg könnte ein juristisches Nachspiel haben. Es geht um den Vorwurf der Volksverhetzung.
Foto: Benedikt Siegert (Symbol)

Plus Die Kripo sichert das Video einer Corona-Demo in Neuburg. Auf der teilte besonders ein Redner nicht nur gegen die Folgen der Pandemie aus. Es geht um den Verdacht auf Volksverhetzung.

Am Dienstagabend fand in Neuburg mal wieder eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen statt. Doch es blieb nicht nur bei Kritik an Ausgangsbeschränkungen und Co., weshalb der Veranstaltung ein juristisches Nachspiel droht. Ermittler der Staatsanwaltschaft Ingolstadt prüfen den Vorwurf der Volksverhetzung. Was war passiert?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren