Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Eichstätt: Zu teuer: Im Kreis Eichstätt muss eine der beiden Kliniken schließen

Eichstätt
12.01.2022

Zu teuer: Im Kreis Eichstätt muss eine der beiden Kliniken schließen

Viele kleine Kliniken sind schon seit vielen Jahren in finanziellen Schwierigkeiten. Im Kreis Eichstätt muss deshalb eine der beiden Kreiskliniken schließen. Noch ist nicht entschieden, ob es Eichstätt oder Kösching sein wird.
Foto: Klinikum Ingolstadt (Symbolbild)

Plus Die Kreiskrankenhäuser in Eichstätt und Kösching schreiben Millionenverluste. Eines der Häuser wird seine Akutversorgung bald schließen müssen. Nur welches?

Die beiden Kliniken im Kreis Eichstätt stecken tief drin in den roten Zahlen. Schon seit Jahren schließen die Krankenhäuser mit einem Defizit ab, auch für 2021 rechnet der Landkreis wieder mit einem Millionenverlust. So wird das operative Ergebnis ein Minus von rund 16 Millionen Euro aufweisen. Zwar fließen aktuell noch staatliche Ausgleichszahlungen wegen der Pandemie, doch die wird es irgendwann nicht mehr geben. Ein Großteil der Defizite aber wird bleiben. „Das hat uns die Dramatik der Lage vor Augen geführt“, sagt Landrat Alexander Anetsberger zu den aktuellen Zahlen. „Bei uns gibt es akuten Handlungsbedarf.“ Bei den Finanzen der Kliniken befinde man sich in einer „Abwärtsspirale“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.