Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
China macht die USA für den Krieg in der Ukraine verantwortlich
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Vandalismus an der Hutzeldörre: Lampen waren ein "verlockendes Angebot"

Neuburg
22.01.2023

Vandalismus an der Hutzeldörre: Lampen waren ein "verlockendes Angebot"

Acht neue Leucht-Stelen wurden an der Hutzeldörre in Neuburg beschädigt. Sie sollen jetzt durch stabilere Lampen ersetzt werden.
Foto: Jürgen Brandl (Archivfoto)

Klaus Babel spricht Vandalismus an der Hutzeldörre in Neuburg an und wünscht sich vandalensichere, neue Beleuchtungskörper.

"Manche Menschen wissen sich einfach nicht zu benehmen", sagte Stadtrat Klaus Babel im Finanzausschuss und sprach damit den Vandalismus an der Hutzeldörre an. Nach dem Spielplatz im Graben samt Kneipp-Anlage war Ende Oktober auch die Runderneuerung der terrassenförmigen Parkanlage bis zur Burgwehr mit neuen Treppenanlagen, Geländer, Sitzbänken, Wegen, neu gepflanzten Bäumen, barrierefreiem Zugang - und neuer Beleuchtung fertiggestellt worden. 

Um diese Lampen ging es Stadtrat Babel, denn Vandalen haben acht der 14 Leucht-Stelen vermutlich in der Silvesternacht beschädigt. Wie berichtet, wurden an einigen Stelen die Leuchtköpfe abmontiert und Feuerwerk gezündet, andere wurden brachial niedergetreten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 6500 Euro.

Zerstörte Leucht-Stelen an der Hutzeldörre: Vielleicht hilft die ausgesetzte Belohnung, die Täter zu schnappen

Babel würde sich wünschen, dass die Stadt dort nun stabilere, Vandalen sichere Leuchten anbringt. Dem stimmte Oberbürgermeister Bernhard Gmehling zu, den die Zerstörung der neuen Beleuchtungskörper ebenfalls traurig gestimmt hatte. Vielleicht helfe ja die ausgesetzte Belohnung von 300 Euro, die Täter zu fassen. Gmehling hatte sich, wie er im Finanzausschuss erzählte, bereits bei der Einweihung der neuen Anlage gedacht, dass die Lampen zwar schön seien, ab auch zum Beschädigen parat stehen würden. 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.