Newsticker
Erstmals seit August: Weniger als 500 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Nordschwaben: Neuer Buchband über NS-Täterforschung im Kreis Donau-Ries

Nordschwaben
03.06.2021

Neuer Buchband über NS-Täterforschung im Kreis Donau-Ries

Das Buch „Täter Helfer Trittbrettfahrer“, Ausgabe Nordschwaben, und sein Herausgeber Dr. Wolfgang Proske (Mitte), sowie die Autoren Werner Eisenschink (links) und Dr. Franz Josef Merkl.
Foto: Peter Urban

Plus Die Verbrechen der Nationalsozialisten sollen nicht vergessen werden. In der Buchreihe „Täter Helfer Trittbrettfahrer“ geht es auch um „NS-Belastete“ in Nordschwaben.

Nachforschungen zum Thema Nationalsozialismus waren und sind seit jeher schwierig. Nur allzu gerne wollte man nach 1945 alles vergessen (machen), was im Dritten Reich so gedacht, getan und nicht selten verbrochen wurde. Die nachfolgenden Generationen der Menschen, die den Zweiten Weltkrieg – und seine unsägliche Vorgeschichte – erlebt hatten, stießen bei Nachfragen zu dieser Zeit und den persönlichen Erlebnissen oft genug auf Ablehnung, in der Regel zumindest auf Mauern des Schweigens vor sich, die nur durch hartnäckige Nachfragen zu durchbrechen waren.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.