Bayerische Regiobahn
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Bayerische Regiobahn"

Mit dem Zug nach Bad Wörishofen – künftig einem Kneipp-Zug?
Bad Wörishofen

Kneipp-Zug statt Kneipp-Bahn?

Plus Die Kneipp-Lechfeld-Bahn ist Geschichte. Wie der Name zum großen Jubiläum in Bad Wörishofen nun doch wieder ins Spiel kommen könnte.

Schwerste Verletzungen hat ein 21-Jähriger erlitten, der am Freitag bei Aichach (Tränkmühle) von einem Zug erfasst wurde.
Aichach

21-Jähriger wird bei Aichach von Zug erfasst

Unfall beim Aichacher Stadtteil Sulzbach: Am Bahnübergang bei der Tränkmühle wird ein Mann von einem Zug der Paartalbahn erfasst. Er wird schwerst verletzt.

Zu einem tragischen Zugunglück kam es im Mai 2018 in Aichach. Nun hat die Bahn nachgerüstet.
Aichach

Zwei Jahre nach Aichacher Zugunglück: Der Bahnhof ist jetzt sicherer

Plus Das Aichacher Zugunglück im Mai 2018 hätte mit moderner Technik verhindert werden können. Wie die neue Technik funktioniert und wieso sie erst jetzt kommt.

Auch für Fahrgäste, die mit dem Zug auf der Paartalbahnstrecke zwischen Augsburg und Ingolstadt unterwegs sind, gelten Hygieneregeln. Darauf weist die Betreiberin, die Bayerische Regiobahn, hin.
Aichach-Friedberg

Regiobahn appelliert an Fahrgäste, Hygieneregeln einzuhalten

Plus Die Bayerische Regiobahn weist Fahrgäste auf der Paartalbahnstrecke in Aichach-Friedberg auf die Corona-Regeln hin. Nicht alle halten sich daran.

Mit solchen Triebwagen will der private Bahnbetreiber Go Ahead ab Ende des Jahres 2022 den Betrieb im Augsburger Fuggerexpress-Netz aufnehmen.
Augsburg

Neuem Fuggerexpress-Betreiber Go Ahead fehlen die Lokführer

Plus Der private Bahnbetreiber Go Ahead wird in zweieinhalb Jahren große Teile des Bahnverkehrs um Augsburg übernehmen. Nötig sind dafür 140 Lokführer, doch die sind rar.

Ein Bericht zu dem Zugunglück im Mai 2018 in Aichach hat neue Details zu dem Unglück offenbart.
Aichach

Neue Details zum Aichacher Zugunglück: Das geschah kurz vor dem Unfall

Plus Das Zugunglück im Mai 2018 in Aichach hat zwei Menschen das Leben gekostet. Die Umstände des Unfalls sind jetzt aufgeklärt, ein neuer Bericht enthält nie veröffentlichte Details.

Die Bayerische Regiobahn stockt ihr Angebot auf der Paartalbahn, wie hier bei der Aukapelle (Obergriesbach), ab Montag wieder auf.
Aichach-Friedberg

Nahverkehr: Mehr Züge auf Regiobahn ab Montag

Die Regiobahn stockt Angebot auf der Strecke zwischen Augsburg und Ingolstadt und will Anfang Mai wieder im Regelbetrieb fahren.

Die Paartalbahn leidet unter Personalmangel und fährt nur noch im Stundentakt.
Verkehr

Wegen Corona: Die Paartalbahn fährt nur noch im Stundentakt

Die Bayerische Regiobahn schränkt ihren Fahrplan zwischen Augsburg und Ingolstadt wegen der Corona-Krise ein. Dem Unternehmen fehlt das Personal.

Bau- und Gartenmärkte, hier der Obi-Markt im Ecknacher Gewerbe- und Industriegebiet, müssen seit heute ebenfalls geschlossen bleiben.
Aichach-Friedberg

Ausgangsbeschränkungen: Corona schränkt öffentliches Leben ein

Plus Ausgangsbeschränkungen gilt auch im Wittelsbacher Land. Restaurants und Friseure bleiben vorerst zu. Polizei kündigt Kontrollen an.

Im Supermarkt werden die Öffnungszeiten sogar verlängert.
Corona-Krise

Was passiert in Landsberg?

Die Stadt hat einen Maßnahmenkatalog beschlossen. Welche Geschäfte aufhaben dürfen

Öffentliche Gottesdienste, Eucharistiefeiern und liturgische Feiern werden im Bistum Augsburg vorerst bis 3. April eingestellt.
Gesundheit

Corona: Absagen, Schließungen, Verlegungen

BRB schränkt Zugverkehr ein, Verwaltungen schließen für Parteiverkehr, Gottesdienste finden nicht statt

Die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Aichach-Friedberg verzeichneten in der Nacht zum Freitag drei Einsätze aufgrund von Sturm Bianca.
Aichach-Friedberg

Nacht verläuft glimpflich: Sturm Bianca weht Bäume und Dixiklo um

Sturm Bianca ist in der Nacht zum Freitag mit orkanartigen Böen über den Landkreis Aichach-Friedberg hinweggefegt. Was Feuerwehr, Regiobahn und Polizei sagen.

Sturm "Bianca" hat das Radom südlich des Ammersees beschädigt und die Hülle heruntergerissen.
Raisting

Sturm „Bianca“ beschädigt Industriedenkmal Radom in Raisting

Plus Das Radom in Raisting ist ohne Hülle. Sturm „Bianca“ hat in der Region Landsberg auch andere Schäden hinterlassen.

Zwischen dem Aichacher Stadtteil Untergriesbach und dem Schiltberger Ortsteil Allenberg stürzten Bäume auf die Straße. Nach wie vor warnen Förster davor, die Wälder zu betreten.
Aichach-Friedberg

Nach Sturmtief "Sabine": Straßen sind frei, Züge fahren wieder

Plus Nach dem Orkan normalisiert sich die Lage im Wittelsbacher Land. Kreisstraßen sind frei, auch die Züge fahren wieder. Doch Fachleute warnen: Wälder meiden.

Der Maibaum in Oberottmarshausen drohte umzukippen und musste von einem Bagger abgestützt werden.
Landkreis Augsburg

Sturmtief "Sabine" bringt Maibäume ins Wanken

Im südlichen Landkreis gehen nach dem Orkantief "Sabine" die Schäden in die Tausende. Wie der Orkan in der Region gewütet hat.

Die Paartalbahn ist nach Orkantief "Sabine" immer noch gesperrt. Der Dienstag wird mit Erkundungsfahrten beginnen. (Archivfoto)
Aichach-Friedberg

Nach Orkantief "Sabine": Paartalbahn weiter zum Teil gesperrt

Züge auf der Strecke Augsburg und Ingolstadt fallen auch am Dienstagmorgen noch aus. Der Tag beginnt mit Erkundungsfahrten.

Wie heftig Orkan Sabine über den Süden Bayerns fegt, machen diesen Dachziegel deutlich, die vom First eines Wohnhauses in Mering im Garten einschlugen. Spitz in den Boden gerammt, ist die Gefahr für die Menschen im Freien unübersehbar.
Aichach-Friedberg

Orkantief "Sabine" fegt über das Wittelsbacher Land

Die Kreiseinsatzzentrale ist bei der Feuerwehr Friedberg eingerichtet. Ein Mann fuhr gegen einen umgestürzten Baum, Straßen sind gesperrt, Schulen wieder offen.

Auf Einsätze wegen des Orkans „Sabine“ (hier in Hessen am Sonntag) bereiten sich auch die Feuerwehren in Aichach-Friedberg vor.
Aichach-Friedberg

Sturmtief "Sabine": Züge im Landkreis fahren frühestens ab 10 Uhr

Der Höhepunkt des Orkans "Sabine" wird im Landkreis Aichach-Friedberg morgens erwartet. Der Unterricht ist abgesagt. Wie sieht es mit den Zügen aus?

Die Bayerische Regiobahn will wegen des Sturmtiefs "Sabine" am Montag erst ab 8 Uhr ihren Betrieb aufnehmen. Die S-Bahn plant regulär zu fahren.
Landkreis Landsberg

Sturmtief: Züge der Regiobahn starten erst ab 8 Uhr

Die S-Bahn will den Betrieb regulär aufnehmen. Die Bahnunternehmen bereiten sich auf das Unwetter vor.

In Untermeitingen wurde eine Photovoltaik-Anlage bei der Firma Tip Top vom Dach gerissen.
Augsburger Land

Orkantief "Sabine": Züge fahren wieder

Orkantief "Sabine" ist in unserer Region angekommen. In den Schulen sollen am Dienstag wieder unterrichtet werden. Einige Straßen sind gesperrt.

Kommentar

Bahn: BRB darf die Hände nicht in den Schoss legen

So sah es vor gut einem Jahr aus: Ein Zug der Bayerischen Regiobahn am Augsburger Hauptbahnhof. Sie hatte gerade die Strecken von Augsburg nach Landsberg und ins Allgäu übernommen und war von einer Panne in die nächste geschlittert: Es gab reihenweise Verspätungen und Zugausfälle.
Verkehr

Ein Jahr BRB: Ende gut, alles gut?

Plus Vor gut einem Jahr übernahm die BRB die Bahnstrecken in der Region. Nach einem Auftakt mit vielen Pannen läuft es jetzt deutlich besser, aber ein Problem bleibt

Im Kreis von Mitarbeitern seiner Firma, des Cafés am Milchberg und der Caritas überreichte Otto Beierl, Vorstandsvorsitzender der LfA Förderbank Bayern (Vierter von links), eine Spende an die Ulrichswerkstätten, die Herbert G. Kratzer, Geschäftsführer der CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH, entgegennahm.
Gute Taten

Ihre Spenden verschönern den Advent

Auch in diesem Jahr denken Firmen an diejenigen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Von Zuwendungen profitieren auch Kindergärten und ein besonderes Café

Ein Aichacher reichte eine Petition für ein bayernweit gültiges Azubi-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr in einem Ausschuss des Landtags ein und scheiterte. (Symbolfoto)
Aichach

Petition im Landtag: Wie viel darf ein ÖPNV-Ticket für Azubis kosten?

Plus Ein junger Aichacher hat sich für eine vergünstigte Fahrkarte für ganz Bayern eingesetzt. Seine Petition ist im bayerischen Landtag abgelehnt worden.

Blick vom Hauptbahnhof auf die Unglücksstelle nahe des Oberhauser Bahnhofs: Der rote DB-Zug kippte nach dem Zusammenstoß um.
Augsburg

Schaffner verursachte das Zugunglück am Oberhauser Bahnhof

Plus Der Zusammenstoß zweier Nahverkehrszüge im September 2017 lag laut Untersuchungsbericht an einem Fehler beim Rangieren. Die DB hat reagiert.