Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Die Höhle der Löwen: Produkte & Gründer in Folge 9 gestern mit mellow NOIR, mysleepmask, SMINNO

Nachbericht
18.05.2021

Produkte bei "Die Höhle der Löwen": Kopfschmerzen ade mit "mysleepmask"?

In Folge 9 von "Die Höhle der Löwen" stellten die Gründer unter anderem eine Schlafmaske gegen Kopfschmerzen und eine Erfindung für angebrochenen Wein vor.

Gestern Abend ging es bei "Die Höhle der Löwen" wieder ans Eingemachte: Fünf Gründer kämpften in Folge 9 um ein Investment. Darunter auch Fabian Karau, der mit seiner "mysleepmask" allen von Kopfschmerzen und Migräne geplagten Menschen ein Stückchen Lebensqualität zurückgeben möchte.

Welche Produkte waren außerdem am Start? Hier in unserem Nachbericht präsentieren wir Ihnen alle Infos rund um die Sendung.

Nachbericht zu "Die Höhle der Löwen": Produkte, Gründer und Deals gestern in Folge 9

Diese Produkte und Gründer sicherten sich einen Deal

  • mellow NOIR von Julian Köster (29): Beim Kaffeekochen entsteht jedes Mal Kaffeesatz, der in der Regel direkt in den Müll wandert. Julian Köster hat mit seiner Idee allerdings Verwendung für das vermeintliche Abfallprodukt gefunden: Der Chemieingenieur extrahiert aus dem Kaffeesatz Kaffeeöl und stellt daraus eine Naturkosmetik-Linie zur Hautpflege her. Das Kaffeeöl versorgt die Haut mit wichtigen Fetten und soll die Kollagenproduktion anregen. Für 100.000 Euro und 35 Prozent der Anteile holte er Judith Williams mit ins Boot.
  • mysleepmask von Fabian Karau (40): Mit mysleepmask hat der Gründer eine Lösung gegen Kopfschmerzen entwickelt. Bei dem Produkt handelt es sich um eine Kombination aus Schlafmaske, Ohrenstöpsel und Gelpads. Sie ist zu 100 Prozent blickdicht, besteht aus weichem Bio-Jersey und die Schaumstoffpolster an den Ohren sollen das Herausfallen der Ohrstöpsel verhindern. Die beiden Löwen Nico Rosberg und Ralf Dümmel machen gemeinsame Sache – 100.000 Euro für 40 Prozent.
  • Winemaster Bottle von Hubert Koch (63): Weinhändler Hubert Koch hat jahrelang nach einer Lösung gesucht, um geöffneten Wein länger haltbar zu machen. Deshalb hat er die Winemaster Bottle entwickelt: Der angebrochene Wein muss lediglich darin umgefüllt werden, dann wird der Flaschenboden nach oben gedrückt, sodass der Sauerstoff durch den Ventilverschluss entweichen kann - dadurch soll das Genussmittel deutlich länger halten. Ralf Dümmel stieg mit 100.000 Euro ein und erhielt dafür 30 Prozent der Firmenanteile.

Diese Gründer konnten die Löwen nicht überzeugen

  • Marschpat von Patrick Rupprecht (28), Carina Eigner (28) und Markus Wenzl (27): Die drei Gründer wollen die Blasmusik ins 21. Jahrhundert holen. Deshalb haben sie das Marschpat entwickelt, das den Musikern die Möglichkeit bietet, Noten von bekannten Verlegern und Komponisten digital anzuzeigen und zu managen. Kapellen und Blasmusikvereine können darüber hinaus ihre Mitglieder, Auftritte und Proben mit Marschpat organisieren. Die Gründer hatten für ein Investment von 300.000 Euro 20 Prozent ihrer Firmenanteile im Angebot.
  • SMINNO von Khesrau (29) und Sohrab (27) Noorzaie: Die Brüder haben das erste sprachgesteuerte Cockpit-System sowie eine Freisprechanlage für Zweiräder entwickelt. Die dazugehörige sprachgesteuerte App bündelt Navigation, Musik, Tacho und Tracking übersichtlich auf einem Screen. Von den Löwen erhofften sich Khesrau und Sohrab Noorzaie 500.000 Euro Kapital und wollten dafür 15 Prozent ihres Unternehmens abgeben.

"Die Höhle der Löwen" 2021: Alle Infos zu DHDL

Hier bekommen Sie die wichtigsten Informationen rund um die Sendung:

Wer ist dabei?

Hier stellen wir die Investoren in der Jury von Die Höhle der Löwen 2021 vor.

Übertragung

So sehen Sie die Die Höhle der Löwen 2021 live im TV oder Stream.

Nächste Folge

Hier erfahren Sie wann die nächste Folge läuft: Die Höhle der Löwen 2021: Sendetermine, und Sendezeit.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.