Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Grüne fordern konkrete Schritte zur Aufnahme von bedrohten Russen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. GEZ: Adam Ries soll TV-Gebühren zahlen

GEZ
10.03.2009

Adam Ries soll TV-Gebühren zahlen

Foto: AZ

Das Rechengenie Adam Ries starb am 30. März 1559. Nun hat der alte Mathematiker Post von der GEZ erhalten, er möge seine Rundfunkgeräte anmelden. Und es folgte noch ein zweiter Brief.

Annaberg-Buchholz (dpa) - Wer im Jahr 1559 gestorben ist, der ist - nach Adam Ries - knapp 450 Jahre tot. Das Rechengenie starb am 30. März 1559. Nun hat der alte Mathematiker Post von der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) erhalten.

Er möge doch bitte seine Fernseh- und Rundfunkgeräte anmelden, heißt es in einem Standardschreiben, das im Adam-Ries-Museum in Annaberg-Buchholz (Sachsen) einging. Museumschefin Annegret Münch schrieb daraufhin einen klärenden Brief an die GEZ.

Weil dieses Schreiben die Gebühreneinzugzentrale nicht rechtzeitig erreichte, wurde der "Schwarzseher" wenige Wochen später aufgefordert, seine Rundfunkteilnehmer-Nummer anzugeben. Per Telefon ließen sich die Kontrolleure dann aber doch noch vom Tod des Rechengenies überzeugen.

Viele kennen Adam Ries nur als Adam Riese. Dass er ihnen nur mit angehängtem "e" bekannt ist, liegt an einem grammatikalischen Relikt aus der Zeit des Mathematikers. "Damals wurden auch Personennamen dekliniert", erklärte Münch.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.