Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Charles III. empfängt Selenskyj im Buckingham-Palast
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. GoT-Vorschau: "Game of Thrones", Staffel 7, Folge 4: Daenerys schlägt zurück

GoT-Vorschau
07.08.2017

"Game of Thrones", Staffel 7, Folge 4: Daenerys schlägt zurück

Daenerys musste in Westeroes Rückschläge hinnehmen. In Folge 4 von Staffel 7 ändert sie daher ihre Strategie.
Foto: imago/Cinema Publishers Collection/HBO (Archiv)

Bei "Game of Thrones" herrscht endgültig Krieg: In Folge 4 von Staffel 7 mit dem Titel "Kriegsbeute" will Daenerys zurückschlagen, nachdem sie wichtige Verbündete verloren hat.

Hinweis: Diese Vorschau enthält leichte Spoiler.

"Game of Thrones" geht dem Ende entgegen - wenn Staffel 8 wie angekündigt nur sechs Folgen umfasst, sind insgesamt nur noch zehn Episoden übrig. Folge 4 von Staffel 7 ist auch noch die bisher kürzeste Folge der Serie. Nach Angaben von HBO läuft "Kriegsbeute" nur 50 Minuten.

Viel passieren kann natürlich trotzdem. In der vergangenen Woche wurde schließlich in nur wenigen Minuten Sendezeit eines der großen Häuser von Westeros ausgelöscht. Cersei hat Daenerys mit Olenna Tyrell eine weitere Verbündete genommen. Für die Mutter der Drachen ist das schmerzhaft - sie kapituliert aber nicht, sondern holt zum Gegenschlag aus.

Game of Thrones: Daenerys schlägt zurück

In Folge 4 von Staffel 7 hat Daenerys genug von den Plänen und Strategien, mit denen Tyrion ihr zur Macht verhelfen wollte - schließlich sind alle gescheitert: Ellaria Sand und Asha Graufreud wurden gefangen, Olenna Tyrell ist tot und "Grauer Wurm" wurde auf Casterlystein festgesetzt.

"Ich bin am verlieren", beklagt Daenerys - und holt zum Gegenschlag aus. Eigentlich wollte sie nicht den Weg der rohen Gewalt gehen, doch die Rückschläge haben das geändert. Und so setzt sie jetzt mehr auf ihre Drachen.

Gleichzeitig wird Jon Schnee für Daenerys auf einmal sehr wichtig. Bei ihrem ersten Gespräch mit ihm hatte sie noch mächtige Verbündete in Westeros. Durch deren Wegfall ist eine Allianz mit Jon für sie wichtiger denn je. Es bahnt sich ein mächtiges neues Bündnis an.

Staffel 7, Folge 4 von "Game of Thrones": Mehr Eindrücke zu "Kriegsbeute" im Teaser-Trailer

sge

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.