1. Startseite
  2. Panorama
  3. Das war Elisa Leonida Zamfirescu

Google Doodle heute

10.11.2018

Das war Elisa Leonida Zamfirescu

Google Doodle am 10. November 2018: Elisa Leonida Zamfirescu.
Bild: Google

Das Google Doodle ehrt heute die rumänische Ingenieurin Elisa Leonida Zamfirescu zu ihrem 131. Geburtstag. Wer war diese bemerkenswerte Frau eigentlich?

Am heutigen 10. November hätte die rumänische Ingenieurin Elisa Leonida Zamfirescu ihren 131. Geburtstag gefeiert. Dafür wird sie von Google mit einem weltweit verbreiteten Doodle geehrt, das natürlich auch in Deutschland zu sehen ist. Ihr Name mag hierzulande nur wenigen bekannt sein, aber sie hat sich nach einem Studium in Deutschland große Verdienste in der Erforschung von Bodenschätzen erworben.

Das heutige Google Doodle setzt auch diesmal auf eine interessante Darstellung des Google-Logos mit den Elementen, um die es thematisch geht. Die einzelnen Buchstaben werden aus verschiedenen Steinen oder Bodenschätzen gebildet, die alle bestimmt und beschriftet sind. Über dem kleinen "g" befindet sich ein Buchcover, auf dem Elisa Leonida Zamfirescu abgebildet ist.

Google Doodle: Elisa Leonida Zamfirescu war der erste weibliche Dipl.-Ing. in Rumänien

Obwohl sie sich ausschließlich mit Bodenschätzen befasst hat, gehört sie doch zu den beeindruckendsten weiblichen Ingenieuren – denn ein solcher Titel war Anfang des 20. Jahrhunderts keine Selbstverständlichkeit. Tatsächlich war sie die erste weibliche diplomierte Ingenieurin aus Rumänien und auch die erste, die diesen Titel in Deutschland erworben hat. Da ihr ein Studium in ihrem Heimatland Rumänien verwehrt wurde, studierte sie in Deutschland, an der heutigen TU Berlin. Auch dort allerdings blieb ihr Vorhaben nicht ohne Widerstand der Leitung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach ihrem Studium kehrte sie nach Rumänien zurück und wurde Leiterin des Labors im Geologischen Institut in Bukarest – auch diese Stelle musste sie sich hart erkämpfen, da Frauen in der damaligen Zeit solche Stellen offiziell nicht bekleiden durften. Sie überwand aber schließlich alle Widerstände und hat die wichtigsten Bodenschätze ihres Landes, deren weiteres Potenzial sowie die Gewinnung von Rohstoffen erforscht.

Elisa Leonida Zamfirescu: Google Doodle ehrt Verdienste der Ingenieurin um die Ressourcen-Erschließung

Als Chemie-Ingenieurin hat sich Zamfirescu mit der Erforschung der rumänischen Bodenschätze befasst und große Feldstudien durchgeführt, bei denen es insbesondere um die Erschließung neuer Ressourcen zu den Energieträgern Kohle, Ölschiefer, Gas, sowie zu Chrom, Bauxit und Kupfer ging. In ihren Publikationen geht es unter anderem um den Nachweis von Germanium in Kohle und Erzen, um Bleicherde, um Additive für Mineralöle, um Acrylharze und um die chemische Zusammensetzung des Öls in den rumänischen Vorkommen.

Gleichzeitig war sie auch Vorsitzende des Friedenskomitees ihres Instituts und setzte sich für die internationale Waffen-Abrüstung ein. Dazu nahm sie auch an der Londoner Abrüstungskonferenz im Lancaster House teil. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren