1. Startseite
  2. Panorama
  3. Google feiert den Tag der Erde heute mit einem Doodle

Google Doodle heute

22.04.2019

Google feiert den Tag der Erde heute mit einem Doodle

Google feiert den Tag der Erde mit einem Doodle.
Bild: NASA/Goddard Space Flight Center, dpa (Archivbild)

Beim Google Doodle heute dreht sich alles um unseren Planeten: Am Tag der Erde sollen Menschen zur Nachhaltigkeit animiert werden.

Heute nimmt uns das Google Doodle mit auf eine Reise in andere Sphären. In insgesamt sechs Slides sehen Google-User verschiedene Lebewesen und ihre Lebensbereiche. Das zweite "O" des Google-Schirftzugs stellt die Sonne dar und dient als Button, der die Animation des Doodles startet. Die Reise beginnt im Weltraum und zeigt in jeder weiteren Ansicht eine tiefere Station und ein darin vorkommendes Lebewesen, das einen Rekord in Größe oder Alter hält. Mit der Vorstellung kleiner Naturwunder will Google an den heutigen Tag der Erde erinnern.

Tag der Erde soll an Nachhaltigkeit erinnern

Der Tag der Erde, oder englisch "Earth Day " wurde bereits im Jahr 1970 das erste mal in den USA zelebriert. Er wird veranstaltet, um Menschen daran zu erinnern auf unseren Planeten zu achten und zu einer nachhaltigen Lebensweise animieren. 1970 wurde der Tag zum offiziellen Feiertag erklärt, der in fast jedem Land der Welt begangen und mit verschiedenen Aktionen unterstützt wird.

Google Doodle heute: 175 Länder begehen den Tag der Erde

Der am 22. April begangene Tag der Erde steht jährlich unter einem bestimmten Motto und wird in über 175 Ländern gefeiert. Der Name und das Konzept stammen von John McConnell aus dem Jahr 1969. Bei einer UNESCO-Konferenz in San Francisco stellte er dieses erstmals vor. Der Tag sollte vorerst am 21. März begangen werden, manifestierte sich jedoch letztlich am 22. April.

Der Tag der Erde soll auf den Klimaschutz hinweisen und dazu animieren, das eigenen Konsumverhalten zu überdenken. Um für einen nachhaltigen Lebenswandel zu werben, finden jährlich zahlreiche Aktionen auf der ganzen Welt statt. Am ersten Tag der Erde, 1970, beteiligten sich tausende Universitäten und Schulen, an denen besondere Veranstaltungen zum Thema Umwelt stattfanden. Insgesamt sollen sich ca. 20 Millionen Menschen daran beteiligt haben. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren