Newsticker
RKI meldet 455 Neuinfektionen - Inzidenz liegt bei 8,0
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Klimawandel: Wetterrekord in Kalifornien: Über 32 Grad im März

Klimawandel
28.03.2015

Wetterrekord in Kalifornien: Über 32 Grad im März

Ein Hund surft im Meer an der südkalifornischen Küste von San Diego . Derzeit ist es in dem US-Bundesstaat Kalifornien für März ungewöhnlich heiß.
Foto: Dpa

Ungewöhnlich heiß ist es derzeit im US-Staat Kalifornien. So heiß wie seit 1977 nicht mehr. Das schöne Wetter bringt Probleme.

Eine Hitzewelle in Südkalifornien hat Los Angeles einen neuen Wetterrekord beschert. Demnach wurden im März in der Millionenmetropole an sechs Tagen Temperaturen von über 32 Grad gemessen, wie die "Los Angeles Times" am Samstag berichtete. Der bisherige Rekord habe bei drei heißen Märztagen im Jahr 1977 seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in dem Westküstenstaat 1877 gelegen. "Dieses Wetter ist sehr ungewöhnlich", sagte Stuart Seto von der Wetterbehörde (NOAA) in Oxnard der Zeitung. Seit Jahresbeginn hätten die Temperaturen in Kalifornien fast jeden Tag einige Grad über dem Durchschnitt gelegen, teilte Seto mit.

Kalifornien leidet seit drei Jahren unter einer starken Dürre. Die üblichen Winterregen sind seit 2012 fast ausgeblieben. Die Schneedecke in der Sierra Nevada ist ungewöhnlich dünn. Forscher machen den Klimawandel dafür mitverantwortlich. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren