1. Startseite
  2. Panorama
  3. Marga Faulstich: So "öffnete" sie Menschen die Augen

Google Doodle

16.06.2018

Marga Faulstich: So "öffnete" sie Menschen die Augen

Marga Faulstich würde heute ihren 103. Geburtstag feiern. Die Chemikerin aus Weimar entwickelte Leichtgewicht-Brillengläser, wie sie u.a. für Sonnenbrillen verwendet werden.
Bild: Doodle

Marga Faulstich hätte heute ihren 103. Geburtstag. Der Chemikerin verdanken wir u.a. die Sonnenbrille und Spezialgläser. Google ehrt sie heute mit einem Doodle.

Marga Faulstich hätte heute ihren 103. Geburtstag. Ihr Name dürfte den wenigsten Menschen ein Begriff sein - obwohl eigentlich so gut wie jeder der Weimarerin zu großem Dank verpflichtet ist. Warum, das verrät das heutige Google Doodle.

Das heutige Google Doodle zeigt die Forscherin bei ihrer Arbeit. Sie war eine Expertin auf dem Gebiet der Entwicklung von optischen Gläsern. Ihrem Erfindungsreichtum haben wir beispielsweise die Sonnenbrille zu verdanken. In der Doodle-Illustration hält sich Marga Faulstich zwei unterschiedlich gefärbte Gläser prüfend vor die Augen. Umgeben ist sie von diversen Entwürfen und Prototypen in den unterschiedlichsten Formen.

Google Doodle zu Marga Faulstich zeigt ihre wichtigste Erfindung

Wie so oft hat der Gestalter des Doodles, in diesem Fall Sophia Martineck, die Buchstaben von Google ins Werk integriert. So schwimmt Anfangsbuchstabe "G" in der Flüssigkeit eines Glasgefäßes, ein "O" ist der Schattenwurf eines Glaszylinders und das "L" scheint im Innern eines rechteckigen Glases eingeschlossen zu sein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Über 300 optische Gläser und mehr als 40 Patente gehen auf das Konto der Wissenschaftlerin. Vor allem der Entwicklung neuer optischer Gläser für Mikroskope und Ferngläser widmete sich die aufstrebende Chemikerin. Ihre wichtigste Erfindung dürfte das Leichtgewicht-Brillenglas Schwerflint 64 (SF 64) sein.

Für Marga Faulstich verzichtet Google in Deutschland sogar auf das 3. WM-Doodle

Mehrere Auszeichnungen erhielt Marga Faulstich für ihre Entdeckung - wie die als eine der hundert wichtigsten Innovationen des Jahres 1973 in Chicago. Ihr zu Ehren stellt Internetriese Google in Deutschland und Indien sogar sein 3. WM-Google hinten an.

Googles_13ter-Geburtstag_Google-Doodle.jpg
33 Bilder
Die Welt der Google Doodles
Bild: Screenshot

Marga Faulstich wurde am 16. Juni 1915 in Weimar als eines von drei Kindern geboren. Als Glücksfall dürfte der Umzug der Familie in die Glasmetropole Jena zu sehen sein. Nach ihrem Abitur begann Marga mit 20 Jahren eine Ausbildung bei Glasexperte Walter Geffcken beim Glashersteller Schott.

44 Jahre forschte sie für das Unternehmen, das für optische und technische Spezialgläser weltweit bekannt war. Sie öffnete uns mit ihrem Lebenswerk sprichwörtlich die Augen. Marga Faulstich wurde 82 Jahre alt und verstarb am 1. Februar 1998 in Mainz.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
109-Geburtstag-Dr-Virginia-Apgar.jpg
Google Doodle

Dr. Virginia Apgar - wer war die Chirurgin?

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen