1. Startseite
  2. Panorama
  3. Simone ist Germany's Next Topmodel - aber das war im Finale nebensächlich

GNTM 2019

23.05.2019

Simone ist Germany's Next Topmodel - aber das war im Finale nebensächlich

Simone ist "Germany´s next Topmodel" 2019.
3 Bilder
Simone ist "Germany´s next Topmodel" 2019.
Bild: dpa

Simone ist die Gewinnerin bei GNTM 2019. Doch das ging im Finale eher unter: Dafür stahlen Stars, eine Hochzeit und Heidi Klum den Finalistinnen die Show.

Das Finale von "Germany's Next Topmodel" 2019 wird als große Show mit vielen Highlights inszeniert. Bei internationalen Superstars wie den Jonas Brothers, "Topmodel"-Erfinderin Tyra Banks, TV-Urgestein Thomas Gottschalk und "Magic Mike"-Schauspieler Channing Tatum gehen die drei Finalistinnen Cäcilia, Sayana und Simone fast unter.

Obwohl die Show auch Heidis "Mädchen" immer wieder gekonnt eingliedert - Gastjurorin Tyra Banks verwechselte sie bei einem Showact sogar mit professionellen Tänzerinnen - scheint der Fokus nie vollkommen auf sie gerichtet zu sein. Wie denn auch, wenn eine ausgeschiedene GNTM-Kandidatin ganz nebenbei heiratet, Thomas Gottschalk sich lustlos am Moderieren des "Personality Awards" versucht und trotz des anhaltenden bunten Wirrwarrs Heidi Klum immer wieder beweist, wer hier wirklich der Boss ist.

"Germany's Next Topmodel" 2019: GNTM-Finale wechselt zwischen albern und prachtvoll

Das wird auch gleich zu Beginn der großen Finale-Show klargestellt - und zwar per Bratpfanne. Richtig: Nachdem Comedian Martina Hill ihre nahezu einwandfreie Imitation von Heidi Klum präsentiert und es damit sogar bis auf die Bühne schafft, haut die Model-Mama sie einfach mit dem praktischen Küchen-Utensil wieder um. Lustig, albern oder gar übertrieben? Das ist erst der Anfang.

Simone Kowalski ist Germany's Next Topmodel 2019. Heidi Klum kürte die 21-Jährige im Finale zur Siegerin der 14. Staffel.
14 Bilder
Von Lena Gercke bis Simone Kowalski: Die Siegerinnen von GNTM
Bild: Rolf Vennenbernd, dpa

Bis es zu einem wirklichen Höhepunkt kommt, zieht es sich einige Zeit hin. Zuerst müssen sich Cäcilia, Simone und Sayana im "Girl Power Walk" beweisen. In prachtvollen Kleidern mit feministisch geprägten Statements wie "Gott ist eine Frau" und "Die Zukunft ist weiblich" gehüllt, liefern die Finalistinnen passend zum Thema ihre Statements ab. Kurz darauf gesellen sich ihre bisherigen Mitstreiterinnen zu ihnen und halten Schilder wie "Blessed to be a Woman" und "#Stop Body Shaming" in die Höhe - besonders das letzte könnte manch GNTM-Kritiker verwundern, schließlich ist das Format nicht gerade dafür bekannt, sich von falschen Körperidealen zu distanzieren.

(Selbst)-Liebe war das große Thema beim GNTM-Finale 2019

Nichtsdestotrotz: "The show must go on!" Nur leider etwas überstürzt. Selbst Thomas Gottschalk weiß gar nicht mehr, was er tun soll: Zwischen "Personality Award" vergeben, auf der Couch ein paar lockere Sprüche klopfen und ein besonderes Ringkästchen aufbewahren, kommt er selbst beim "großen Kinderfasching" kaum noch mit. Schließlich ist der Love-Walk mit den GNTM-Kandidatinnen als Bräute verkleidet etwas zu viel des Guten: Heidi Klum setzt dennoch einen drauf und lässt Kandidatin Theresia in der Live-Show ihren Thomas heiraten. Natürlich führt Klum selbst die Zeremonie aus.

Doch worum ging es gleich nochmal? Ach ja, in der Show soll doch ein Topmodel gekürt werden. Wie die Entscheidung genau abläuft? Dafür bleibt keine Sendezeit mehr übrig. Sogar das Live-Fotoshooting und die anschließende Foto-Auswahl werden im Rekordtempo und kommentarlos abgehakt, bis es zum finalen Walk mitsamt Treppenstufen und üppigem Schmetterlings-Look übergeht.

Auch hier sucht man vergeblich nach Feedback oder Beurteilung: Heidi Klum brüllt ein paar Mal in die Menge und schon ist es entschieden. Simone ist "Germany's Next Topmodel" 2019. Nur schade eben, dass so keiner weiß, warum. Auch wenn das Finale großes Spektakel bietet, spart es an den Momenten, die tatsächlich eine Vorbildfunktion hätten und von der Model-Karriere träumenden Mädchen zeigen könnten, was es wirklich heißt, Topmodel zu sein. Aber das behalten Model-Mama Heidi Klum und "Topmodel"-Erfinderin Tyra Banks für den weiteren Erfolg des Formats wohl lieber für sich.

Hier lesen Sie mehr zur Sendung:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren