Newsticker
Sachsens Ministerpräsident Kretschmer für mehr Freiheiten schon nach erster AstraZeneca-Dosis
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Stuttgarter Raserprozess: Tödlicher Unfall mit 550-PS-Jaguar: Wann sind Raser Mörder?

Stuttgarter Raserprozess
13.11.2019

Tödlicher Unfall mit 550-PS-Jaguar: Wann sind Raser Mörder?

Am Unfallort haben Familie und Freunde eine kleine Erinnerungsstätte geschaffen. Auf dem Gedenkstein steht: „Sinnlos aus dem Leben gerissen. Ihr fehlt“.
Foto: Ulrike Bäuerlein

Plus Ein 20-Jähriger jagt einen 550-PS-Jaguar durch Stuttgart. Er gerät ins Schleudern, knallt in einen Kleinwagen. Ein junges Paar stirbt. Nun steht das Urteil an.

Die kleine Erinnerungsstätte am Rand der Rosensteinstraße in Stuttgart, direkt neben der Ausfahrt eines Parkhauses, ist von Herbstblättern bedeckt. Am Baum das Porträt eines strahlenden jungen Paares, darunter Gedenkschleifen. Auf dem Grasflecken davor liegt ein herzförmiger grauer Gedenkstein, der die Namen und ein Foto der beiden Opfer trägt, von drei ewigen Lichtern und zwei Herbstbuketts eingefasst. „Sinnlos aus dem Leben gerissen. Ihr fehlt“, steht auf dem Stein. Und dann ist da unter dem Baum ein blaues Buch, Jules Vernes „Land der Diamanten“, der Einband von Feuchtigkeit mitgenommen. Darin liegt eine Karte, auf die jemand zwei große Herzen gemalt hat. In den Herzen steht „Für Papa“ und „Für Mama“.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren