Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Vox-Kochshow: Kitchen Impossible 2019: The Duc Ngo besiegt Tim Mälzer im Duell

Vox-Kochshow
25.03.2019

Kitchen Impossible 2019: The Duc Ngo besiegt Tim Mälzer im Duell

Der Berliner Erfolgsgastronom The Duc Ngo (rechts) fordert Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible" heraus.
Foto: MG RTL D / Andreas Friese

Gestern Abend lief auf Vox eine Wiederholung des Duells von Tim Mälzer und The Duc Ngo aus der "Kitchen Impossible"-Staffel von 2018.

Auch nach dem Finale von "Kitchen Impossible" am vergangenen Sonntag kamen Koch-Freunde gestern auf ihre Kosten: Vox zeigte die Wiederholung des Koch-Battles zwischen Tim Mälzer und The Duc Ngo aus der dritten Staffel von "Kitchen Impossible". Während es für Mälzer nach Hanoi in Vietnam und nach Berlin ging, warteten auf The Duc Ngo unbekannte Gerichte in Purbach am Neusiedler See in Österreich und in Philadelphia (USA).

In der Kochshow "Kitchen Impossible" treten Fernsehkoch Tim Mälzer und ein weiterer Profikoch gegeneinander an und kochen je zwei Gerichte aus einer bestimmten Region nach, ohne das Rezept zu kennen. Mit gegenseitig gestellten Aufgaben versuchen sie, ihren Gegner an seine Grenzen zu bringen. Wer gewinnt, entscheiden ortsansässige Kenner der Gerichte. Sie entscheiden, ob das Gericht dem Original gerecht wird.

Im Staffelfinale von "Kitchen Impossible" 2019 am vergangenen Sonntag setzte sich Tim Raue gegen Tim Mälzer durch. Bereits zum vierten Mal haben die beiden bei "Kitchen Impossible" gegeneinander gekocht. Nach der letzten Folge haben die beiden Gleichstand: 2:2.

"Kitchen Impossible": Tim Mälzer kochte in Berlin und Hanoi

In der gestrigen Folge spendierte The Duc Ngo seinem Kontrahenten Mälzer in Berlin erstmal ein "Makeover" - damit er optisch besser in die angesagte Hauptstadt passt - bevor er "Ferkel an Gundermann" serviert bekam. Es ist eine Kreation des Küchenchefs Micha Schäfer aus dem "Nobelhart & Schmutzig", Berlins Hype-Restaurant Nummer eins. Im Gegensatz zu seiner Optik, kann Mälzer mit dem Gericht nur mäßig überzeugen und erhält von der Jury nur 3,3 Punkte.

Für die zweite Challenge musste Tim Mälzer in The Duc Ngos alte Heimat Vietnam. Die "Kitchen Impossible"-Box beinhaltete "Bún Cha und Frühlingsrollen", Ducs Leibspeisen, die er schon als kleines Kind gemeinsam mit seiner Tante gegessen hat. Doch nicht nur die traditionelle Landesküche, die viele Überraschungen und besondere Zutaten mit sich bringt, stellte Mälzer vor eine Herausforderung. Auch die Küche, in der er das Gericht zubereiten musste, lies die gewohnten Eigenschaften vermissen. Trotz der Hindernisse erkochte Mälzer in Vietnam 4,9 Punkte.

"Kitchen Impossible": The Duc Ngo bereitete Burger und Innereien zu

In Österreich musste sich The Duc Ngo einem besonders historischen Gericht stellen: "Hendl in der Blase". Originalkoch Max Stiegl beherrscht das althergebrachte Kochen mit Innereien wie kein Zweiter. The Duc Ngo hatte mit dem Gericht jedoch stark zu kämpfen. Während des Kochens machten ihm die Gerüche der Innereien schwer zu schaffen. Für seine Kreation erhielt er anschließend 3,4 Punkte.

Besser lief es für ihn in Amerika. In Philadelphia sollte Duc den Burger "Beast of The Northeast" mit "Blue Duck Fries" zubereiten. Vor seinem Flug in die USA hatte er groß getönt, dass wohl jeder Koch dazu in der Lage sei, Burger und Fritten zuzubereiten. Auch beim Verköstigen blieb er bei dieser Meinung. Doch als er in Tims Brief liest, dass er die Burgerbrötchen selber backen soll, beginnt auch er langsam zu zweifeln. Nichtsdestotrotz gelang ihm die Zubereitung besonders gut und er durfte sich über satte 8,3 Punkte freuen, was ihm letztlich den Gesamtsieg bei einem Punktestand von 11,7 zu 8,2 einbrachte. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.