Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Podcasts
  3. Augsburger Allgemeine Live
  4. Podcast: Verteidigungsministerin AKK über Corona, Trump und die Bundeswehr

Podcast
19.11.2020

Verteidigungsministerin AKK über Corona, Trump und die Bundeswehr

Annegret Kramp-Karrenbauer zu Gast bei "Augsburger Allgemeine Live".
Foto: Ulrich Wagner

Bei "Augsburger Allgemeine Live" spricht Bundesverteidigungsministerin und CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer über die Corona-Krise, europäische Nachbarn und Jogi Löw.

Annegret Kramp-Karrenbauer zu Gast bei "Augsburger Allgemeine Live": Die CDU-Chefin und Bundesverteidigungsministerin sprach mit Chefredakteur Gregor Peter Schmitz über drängende Fragen der Gegenwart und Zukunft: Was bedeutet der Wahlsieg von Joe Biden in den USA für Deutschland? Kann die Bundeswehr beim Kampf gegen die Corona-Krise helfen? Und: Wer wird denn nun der nächste Kanzlerkandidat der Union: Laschet, Merz oder doch Röttgen?

Annegret Kramp-Karrenbauer jetzt im Podcast hören

 

Beim einstündigen Interview mit Kramp-Karrenbauer im Rahmen unseres Gesprächsformats "Augsburger Allgemeine Live" konnten auch unsere Zuschauerinnen und Zuschauer Fragen einsenden, die Digital-Redakteur Axel Hechelmann in der Sendung vortrug. Übrigens: Unser Talk-Format, bei dem sogar schon Bundeskanzlerin Angela Merkel Gast war, muss wegen der Corona-Krise als Publikumsveranstaltung pausieren. Das Gespräch mit Kramp-Karrenbauer haben wir deswegen per Video-Schalte aufgezeichnet.

AKK bei "Augsburger Allgemeine Live": Gespräch im Video anschauen

Sie möchten sich das Gespräch lieber im Video ansehen? Den einstündigen Stream dazu finden Sie hier:

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

08.12.2020

… man kann ja von den Amis halten was man will - aber die haben wenigstens einen Fachmann (General) auf dem Posten …. es ist für mich sowieso nicht nachvollziehbar, warum man als "Lagerhelfer" bei der Bewerbung 10-15 Quali-Punkte erfüllen muss und in den Schlüsselressorts der Bundesregierung nur (freundlich ausgedrückt) Themenfremde sitzen, weil es keine Qualifikations-Pflicht gibt ! Hier läuft was gewaltig schief !

Permalink
30.11.2020

Trotz über 250 Mio. Beraterkosten von der letzten Ministerin, ist die BW heute desolat wie nie zuvor.

Permalink
24.11.2020

Toll, aber das nächste mal bitte in der Puppenkiste.

Permalink