Newsticker
In der Union wächst Widerstand gegen Armin Laschet
  1. Startseite
  2. Politik
  3. AfD: AfD: Die Teilung ist vom Tisch, aber das Tischtuch zerschnitten?

AfD
07.04.2020

AfD: Die Teilung ist vom Tisch, aber das Tischtuch zerschnitten?

Gegenspieler in der AfD: Jörg Meuthen (links) und Björn Höcke.
Foto: dpa

Plus Die AfD leidet heftig an ihrer tiefen Zerrissenheit zwischen ihren gemäßigten Anhängern und dem rechtsextremen "Flügel". Und jetzt kommt auch noch die Corona-Krise dazu.

Die AfD ist in eine tiefe Krise gerutscht und das liegt nur zum Teil an der Corona-Pandemie. Um die ging es am Dienstag in einer Sondersitzung der Bundestagsfraktion, die trotz der geltenden Kontaktbeschränkungen einberufen wurde. Doch der größere Teil der Probleme ist hausgemacht und hat mit dem alten Streit zwischen dem gemäßigten Teil der AfD und dem rechtsextremen "Flügel" zu tun. Die Gruppe um den besonders radikalen thüringischen Landeschef Björn Höcke wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Und weil der Flügel großen Einfluss in der Gesamtpartei besitzt, droht auch diese ins Visier der Verfassungsschützer zu geraten. Dies fürchtet keiner mehr als Co-Parteichef Jörg Meuthen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.