Newsticker
SPD, Grüne und FDP gehen harmonisch in Koalitionsgespräche
  1. Startseite
  2. Politik
  3. AfD: Alternative für Deutschland stellt Landesliste in Stuttgart auf

AfD
03.05.2013

Alternative für Deutschland stellt Landesliste in Stuttgart auf

Das Auftauchen der neuen Partei AfD wird von den "anderen" Parteien mit wenig Begeisterung gesehen.
Foto: Peter Endig (dpa)

Die neue Anti-Euro-Partei Alternative für Deutschland (AfD) stellt morgen (Samstag/10.00) in Stuttgart ihre Liste für die Bundestagswahl auf.

Es werden mehr als 200 Delegierte erwartet, wie eine Sprecherin sagte. Der erst am 22. April gegründete Landesverband zähle rund 1400 Mitglieder. Damit gehöre er neben denen in Bayern und Nordrhein-Westfalen zu den mitgliederstärksten Landesverbänden.

Stuttgart: AfD stellt Landesliste in Stuttgart auf

Die eurokritische Partei fordert unter anderem eine "geordnete Auflösung des Euro-Währungsgebietes" und schließt auch eine Rückkehr zur D-Mark nicht aus. dpa/lsw

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.