Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Mecklenburgische Seenplatte 1 – Vorpommern Greifswald 2 - Wahlergebnisse mit Neubrandenburg & Anklam (im Wahlkreis 16)

Bundestagswahl 2021
27.09.2021

Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei der Bundestagswahl 2021 geben auch die Menschen im Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II ihre Stimmen ab. Die Ergebnisse finden Sie hier.
Foto: Michael Kappeler, dpa (Symbolbild)

Am Tag der Bundestagswahl 2021 sehen Sie hier die Ergebnisse für den Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II mit Neubrandenburg.

Die Bundestagswahl 2021 wird am 26. September 2021 abgehalten. Das steht seit Dezember 2020 fest und wurde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach dem Vorschlag der Bundesregierung festgelegt.

60,4 Millionen Menschen sind 2021 in Deutschland wahlberechtigt. Hier sehen Sie die Ergebnisse zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 16, Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II

Falls Sie die Ergebnisse im Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II suchen, werden Sie in unserem Datencenter fündig. Es wird am Wahlabend regelmäßig aktualisiert. Hier geht es zu den Ergebnissen im Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II:

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021: Wahlkreis 16 mit Neubrandenburg und den Kreisen Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald

Der Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II beinhaltet die Stadt Neubrandenburg mit 63.372 Einwohnern und Einwohnerinnen und Gemeinden aus den Landkreisen Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald. In diesen Gemeinden werden im Wahlkreis 16 die Stimmen abgegeben:

Vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

  • amtsfreie Gemeinden Feldberger Seenlandschaft, Neubrandenburg

Amt Friedland

  • die Gemeinden Datzetal, Friedland, Galenbeck

Amt Neverin

  • die Gemeinden Beseritz, Blankenhof, Brunn, Neddemin, Neuenkirchen, Neverin, Sponholz, Staven, Trollenhagen, Woggersin, Wulkenzin, Zirzow

Amt Stargarder Land

  • die Gemeinden Burg Stargard, Cölpin, Groß Nemerow, Holldorf, Lindetal, Pragsdorf

Amt Woldegk

  • die Gemeinden Groß Miltzow, Kublank, Neetzka, Schönbeck, Schönhausen, Voigtsdorf, Woldegk

Weitere Gemeinden des Landkreisen wählen im Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte II – Landkreis Rostock III.

vom Landkreis Vorpommern-Greifswald

  • amtsfreie Gemeinden Anklam, Heringsdorf, Pasewalk, Strasburg (Uckermark), Ueckermünde

Amt Am Peenestrom

  • die Gemeinden Buggenhagen, Krummin, Lassan, Lütow, Sauzin, Wolgast, Zemitz

Amt Am Stettiner Haff

  • die Gemeinden Ahlbeck, Altwarp, Eggesin, Grambin, Hintersee, Leopoldshagen, Liepgarten, Luckow, Lübs, Meiersberg, Mönkebude, Vogelsang-Warsin

Amt Anklam-Land

  • die Gemeinden Bargischow, Blesewitz, Boldekow, Bugewitz, Butzow, Ducherow, Iven, Krien, Krusenfelde, Medow, Neetzow-Liepen, Neu Kosenow, Neuenkirchen, Postlow, Rossin, Sarnow, Spantekow, Stolpe an der Peene

Amt Jarmen-Tutow

  • die Gemeinden Alt Tellin, Bentzin, Daberkow, Jarmen, Kruckow, Tutow, Völschow

Amt Lubmin

  • die Gemeinden Brünzow, Hanshagen, Katzow, Kemnitz, Kröslin, Loissin, Lubmin, Neu Boltenhagen, Rubenow, Wusterhusen

Amt Löcknitz-Penkun

  • die Gemeinden Bergholz, Blankensee, Boock, Glasow, Grambow, Krackow, Löcknitz, Nadrensee, Penkun, Plöwen, Ramin, Rossow, Rothenklempenow

Amt Peenetal/Loitz

  • die Gemeinden Görmin, Loitz, Sassen-Trantow

Amt Torgelow-Ferdinandshof

  • die Gemeinden Altwigshagen, Ferdinandshof, Hammer a.d. Uecker, Heinrichswalde, Rothemühl, Torgelow, Wilhelmsburg

Amt Uecker-Randow-Tal

  • die Gemeinden Brietzig, Fahrenwalde, Groß Luckow, Jatznick, Koblentz, Krugsdorf, Nieden, Papendorf, Polzow, Rollwitz, Schönwalde, Viereck, Zerrenthin

Amt Usedom-Nord

  • die Gemeinden Karlshagen, Mölschow, Peenemünde, Trassenheide, Zinnowitz

Amt Usedom-Süd

  • die Gemeinden Benz, Dargen, Garz, Kamminke, Korswandt, Koserow, Loddin, Mellenthin, Pudagla, Rankwitz, Stolpe auf Usedom, Ückeritz, Usedom, Zempin, Zirchow

Amt Züssow

  • die Gemeinden Bandelin, Gribow, Groß Kiesow, Groß Polzin, Gützkow, Karlsburg, Klein Bünzow, Murchin, Rubkow, Schmatzin, Wrangelsburg, Ziethen, Züssow

Weitere Gemeinden des Landkreises wählen im Wahlkreis Wahlkreis Vorpommern-Rügen – Vorpommern-Greifswald I.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Bundestagswahl-Ergebnis: Das Wahlergebnis für Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II der vergangenen Wahl

Philipp Amthor von der CDU hat sich bei der vergangenen Bundestagswahl im Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II durchgesetzt. Er erhielt 31,2 Prozent der Stimmen. Enrico Komning von der AfD landete mit 23,5 Prozent der Erststimmen auf dem zweiten Platz.

Bei den Zweitstimmen erhielt die CDU mit mehr als zehn Prozentpunkten Abstand den ersten Platz. Hier der Überblick:

  • CDU: 33,5 Prozent
  • SPD: 12,3 Prozent
  • Grüne: 2,6 Prozent
  • FDP: 5,6 Prozent
  • Die Linke: 17,6 Prozent
  • AfD: 23,0 Prozent
  • Sonstige: 5,4 Prozent

(AZ)

Mehr Infos:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.