Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021: Laschets Verhältnis zu Söder: Der Gewillte und der Gewollte

Bundestagswahl 2021
01.04.2021

Laschets Verhältnis zu Söder: Der Gewillte und der Gewollte

Der Gewillte und der Gewollte: Armin Laschet (links) und Markus Söder.
Foto: Michael Kappeler, Kay Nietfeld, Peter Kneffel, dpa; Montage: ws

Plus Söder und Laschet planten, bis zur Klärung der Kanzlerfrage Seite an Seite zu gehen. Nach und nach ändert sich das. Der Showdown steht kurz bevor.

Markus Söder ist (noch?) nicht Kanzlerkandidat der Union. Er sieht sich aber schon jetzt in der Verantwortung fürs Große und Ganze. Er sei, so sagt er diese Woche nach dem bayerischen Impfgipfel, einerseits Ministerpräsident in Bayern, andererseits als CSU-Chef in gewisser Weise auch Teil der Bundesregierung. Söder sagt das nicht ins Blaue hinein. Er sagt es auf Nachfrage bei einer Pressekonferenz, nachdem er seinem Ärger über die Uneinigkeit der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in der Corona-Politik freien Lauf gelassen und sich in vollem Umfang auf die Seite von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gestellt hat.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.