Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Coronavirus: Schweden geht den Weg in die Corona-Isolation

Coronavirus
14.07.2020

Schweden geht den Weg in die Corona-Isolation

Mittsommer, die kürzteste Nacht des Jahres im Juni, ist das wichtigste Fest im schwedischen Kalenderjahr. So ausgelassen wie auf unserem Foto konnten die Menschen dieses Jahr nicht feiern – im Gegenteil.
Foto: Andres Kudacki, dpa

Plus Nachbarländer haben ihre Grenzen zu Schweden geschlossen. Die Zahl der Corona-Fälle stieg zuletzt. Was das medizinisch, wirtschaftlich und politisch bedeutet.

Skandinavien, die Einheit der Länder in Europas Norden, hat ein Loch. Ungefähr in der Mitte der Landkarte. Schweden ist isoliert, die anderen nordischen Nationen wollen mit dem blau-gelb-beflaggten Nachbarn derzeit nichts zu tun haben. Finnland, Norwegen, Dänemark: Alle haben ihre Grenzen für Bewohner Schwedens dichtgemacht – oder zumindest fast. Nach Dänemark etwa dürfen nur Menschen aus der Öresundregion einreisen, wo seit 20 Jahren eine Seebrücke die Länder verbindet. Für den Großteil der Schweden ist der Nachbarstaat aber weiterhin tabu. Der Grund ist die Zahl der Corona-Infektionen, die seit Anfang Juni in Schweden fast konstant gestiegen ist – in den ersten Tagen des Juli waren es laut der Europäischen Seuchenbehörde knapp 150 Infektionen pro 100.000 Einwohner. Zum Vergleich: In Deutschland waren es zuletzt unter 20, ebenso in Dänemark. In Norwegen und Finnland sogar weniger als zehn.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

14.07.2020

Schweden hat laut einen Spiegel Bericht von Ende Juni pro Einwohner mehr Tote als die USA.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/corona-krise-warum-schweden-so-viele-covid-19-tote-hat-a-d27c6640-06d4-4b28-8b5e-3ea5fa8e9941

Es wäre halt gut, wenn sich ein Plus+ Artikel hier auch an den Zahlen orientiert.

Es bleibt da ein merkwürdigen Eindruck; Lobhudelei auf die linksgrüne schwedische Regierung, der übliche Schlag auf Trump und jammern über ein nationalistischeres Europa.

Sowohl Schweden wie die USA scheitern mit unterschiedlicher Ideologie in Sachen Corona, obwohl beide zeitliche Nachläufer sind und nicht mit den frühen Ausbrüchen in Norditalien und Spanien verglichen werden dürfen. Und man darf die Einschränkung der Bewegungsfreiheit innerhalb der EU bei einer Pandemie befürworten ohne sofort in die nationalistische Ecke gestellt zu werden. Der Verweis im Artikel auf 2015 ist sachlich ohne jeden Zusammenhang.

Permalink