Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Fukushima: Zehn Jahre nach Fukushima will Japan zurück zur Atomkraft

Fukushima
10.03.2021

Zehn Jahre nach Fukushima will Japan zurück zur Atomkraft

Das Atomkraftwerk Fukushima Daiichi. Am 11. März 2011 trat hier nach einem starken Erdbeben Radioaktivität aus.
Foto: kyodo, dpa

Plus Zehn Jahre nach dem Unglück will Japan viele Reaktoren wieder hochfahren. Ohne sie sei der Wandel zu erneuerbaren Energien nicht zu schaffen. Ortsbesuch in der Katastrophenregion.

Hätte die Heimat von Tetsuzo Yamaguchi schon im März 2011 keinen Atomstrom mehr produziert, wären ihm einige Probleme erspart geblieben. „Ich wusste wirklich nicht mehr weiter“, sagt der 68-jährige, als er über sein Betriebsgelände läuft. „Da hinten wird Nihonshu hergestellt. Das ist der traditionelle Reiswein Japans. Und im Trakt davor destillieren wir Shochu.“ Ein Schnaps auf Roggen- oder Süßkartoffelbasis. Kurz bevor Yamaguchi, ein kleiner Mann mit schütterem Haar, das frei stehende Bürogebäude erreicht, blickt er betreten gen Himmel. „Aber all das wurde unwichtig.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.