Für viele Restaurants könnte die geplante zweite Schließung im November zu einer Pleite führen.

Corona-Maßnahmen: Unterwegs im Lockdown-Land

Foto: Boris Roessler/dpa

Bayern ist im Lockdown. Wie es im Dezember weitergehen soll, weiß keiner. Nur eines steht fest: Die Stimmung verschlechtert sich.

Wie zwei gegnerische Teams stehen sich am Montag die Rabenvögel gegenüber, links und rechts der Mittellinie. Ihr Krähen ist das einzige Geräusch auf dem Fußballplatz von Lagerlechfeld im Kreis Augsburg, ungestört hacken sie auf den Rasen ein. Niemand ist da, um die Vögel aufzuscheuchen. Und vermutlich wird auch in den nächsten Wochen niemand kommen. Seit Montag sind alle Sportanlagen in Bayern verwaist, Fußball genauso wie jeder andere Teamsport vorerst bis Ende November verboten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.