Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
USA: Hätten kein Problem mit Lieferung deutscher Kampfpanzer an die Ukraine
  1. Startseite
  2. Reise
  3. Hungrig auf die Welt?: Ein Rezept, ein Song, eine Sehnsucht: Heute geht's nach Indien

Hungrig auf die Welt?
10.12.2020

Ein Rezept, ein Song, eine Sehnsucht: Heute geht's nach Indien

Die blaue Stadt: Jodhpur in Indien.
Foto: Adobe Stock

Wenn man schon nicht in die Welt reisen kann, dann holen wir sie uns nach Hause. Unser Fernweh-Rezept heute: Indisches Hähnchen-Korma mit Safran und Mandeln.

Wenn man schon nicht in die Welt reisen kann, dann holen wir sie uns nach Hause. In unserer neuen Serie „Hungrig auf die Welt“ wollen wir Ihr Fernweh füttern. Jede Woche ein schöner Reisemoment, ein Rezept, ein Soundtrack – für einen schönen Abend. Oder eine etwas andere Pause im Homeoffice. Aber kosten Sie selbst …

Die Vorfreude auf Jodhpur und Indien

Das tun wir, wenn wir wieder hinkommen: Gewusel-Gucken am Clocktower-Markt, die Menschen, der Geräuschpegel, die Kühe, ab und zu ein vorbeiknatterndes Tuk Tuk, vielleicht wabert eine Duftwolke von einem der Gewürzstände herüber, an denen die Händler Geschichten von Fake-Safran aus gefärbtem Papier erzählen. Ein Muss: Die Blaue Stunde auf einer Dachterrasse verbringen, von dort aus Kindern beim Drachensteigenlassen auf den Dächern zusehen mit Blick auf die blauen Häuser der blauen Stadt Indiens.

Hähnchen Korma mit Safran und Mandeln
Foto: Adobe Stock

Das Rezept für HähnchenKorma mit Safran und Mandeln

Die Zutaten für vier Personen für Hähnchen-Korma mit Safran und Mandeln: 400 g Hähnchenbrustfilet, ½ TL Safranfäden, 200g Naturjoghurt, 2 rote Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 2 rote Chilischoten, 15g Ingwer, 50g Mandeln, 2 EL Ghee (oder Butterschmalz), 1 Msp Kardamompulver, ½ TL Zimtpulver, 1½ TL gemahlener Koriander, 1½ TL gemahlener Kreuzkümmel, 400ml ungesüßte Kokosmilch, 8-10 Curryblätter, Salz, Zucker, 2 EL gehackte Mandeln.

So geht’s: Das Hähnchenfleisch waschen, trockentupfen, und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Safran in 1 EL heißem Wasser auflösen und mit dem Joghurt verrühren. Das Hähnchenfleisch darin etwa vier Stunden marinieren.

Dann die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Zwiebel in Ringe, Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Chilis putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Zwiebel, Knoblauch, Chilis, Ingwer und die Mandeln verrühren.

Das Ghee (oder das Butterschmalz) in einer Pfanne zerlassen, Kardamom, Zimt, Koriander und Kreuzkümmel darin kurz anrösten. Die Zwiebelmischung hinzufügen und 2 bis 3 Minuten unter rühren dünsten.

Die Kokosmilch und die Curryblätter dazugeben. Das Fleisch mit der Marinade hinzufügen und bei schwacher Hitze offen 45 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Zucker würzen und die gehackten Mandeln unterrühren. Das Korma nach Belieben mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Dazu Basmatireis.

Übrigens: Ghee lässt sich leicht selbst herstellen: Butter in Würfel schneiden und in einem Topf bei schwacher Hitze langsam schmelzen. Dann aufkochen bis die Butter schäumt. Bei schwacher Hitze 30 bis 40 Minuten köcheln lassen. Danach das klare Ghee so oft durch ein mit einem Küchentuch ausgelegtes Sieb gießen, bis es keine festen Teile mehr enthält. Das Ghee in Schraubgläser füllen. An einem trockenen, kühlen Ort hält es sich monatelang.

Das Rezept stammt aus dem Buch: Indien. Zabert Sandmann, Verlag, 96 S., 5,95 Euro

Der Soundtrack für Indien

Wie wär’s mit Bollywood-Sound von Shah Rukh Khan, etwa Dil To Pagal Hai?

Lesen Sie dazu auch

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.