Newsticker
Spezial-Airbus der Luftwaffe mit Corona-Patienten aus der Region landet in Hamburg
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Justiz: Mann verschickt eklige Aufnahmen an Zwölfjährige

Justiz
26.09.2018

Mann verschickt eklige Aufnahmen an Zwölfjährige

Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Der damals 22-Jährige will außerdem Sex mit einem zwölfjährigen Mädchen. Jetzt wurde er am Amtsgericht verurteilt. Warum die Jugendlichen nicht selbst aussagen müssen

Der junge Afghane lebt seit etwa drei Jahren in Deutschland. Er kam alleine in das ihm völlig unbekannte Land und lebte in einer Asylunterkunft im südlichen Landkreis Augsburg. Der inzwischen 24-Jährige, der nun eine eigene Wohnung hat und im zweiten Lehrjahr ist, versuchte so schnell wie möglich die deutsche Sprache zu lernen, erzählt er am Amtsgericht Augsburg. Deshalb habe er auch den Kontakt mit Deutschen gesucht, so wie es eine Helferin in der Unterkunft angeregt hatte. Er lernte mehrere Mädchen kennen – im Alter von 12 und 13 Jahren. Es blieb aber nicht bei dem verbalen Kontakt. Der Mann musste sich nun wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern sowie der Verbreitung pornografischer Schriften vor Gericht verantworten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.