Newsticker
Bundesregierung plant Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Kommentar: Bürgerinitiativen sind nicht selten erfolgreich

Bürgerinitiativen sind nicht selten erfolgreich

Kommentar Von Michael Lindner
17.08.2018

In Kleinaitingen gibt es eine Interessenvereinigung, die die geplante Änderung des Flächennutzungsplans nicht gutheißt. Wird auch sie sich durchsetzen können?

Bis zu 100 Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche soll in Kleinaitingen überplant und gewerblich genutzt werden. Im Vergleich zum ersten Entwurf sind das rund zehn Hektar weniger, viele Landwirte in der Region sehen dies aber weiterhin als überdimensioniert an. Anstatt „nur“ zu meckern, was Landwirten häufig unterstellt wird, möchten sie es dabei nicht belassen. Sie gründeten eine Bürgerinitiative. Solche Interessenvereinigungen, die sich mit politischen Entscheidungen nicht zufriedengeben und für ihre Überzeugungen eintreten, gab und gibt es in der Region immer wieder. Die Königsbrunner „Wasserrebellen“ brachten die Wasserabgabe- und Entwässerungssatzung der Stadt zu Fall. Die Initiative „Pro SMÜ“ erreichte 2016 ebenfalls ihr Ziel: die Rückkehr des SMÜ-Kennzeichens.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.