1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Leiharbeiter in Pension getötet - Tatverdächtige äußern sich

Schwabmünchen

25.06.2018

Leiharbeiter in Pension getötet - Tatverdächtige äußern sich

Ruhig und idyllisch liegen diese Pension und das Restaurant in der Schwabmünchner Wertachau-Siedlung. Hier wurde am Samstag ein 46-Jähriger Gast tot aufgefunden.
Bild: Michael Lindner

In Schwabmünchen soll ein Leiharbeiter in einer Pension erschlagen worden sein. Zwei Männer sind tatverdächtig. Sie wurden nun befragt.

Die Leiche eines 46-jährigen Mannes aus Estland wurde am Samstagvormittag auf dem Flur einer Pension in der Wertachau-Siedlung in Schwabmünchen gefunden. Bereits am Sonntag wurde gegen zwei Männer wegen des Verdachts des Totschlags vom Ermittlungsrichter ein Haftbefehl erlassen und in Vollzug gesetzt. Matthias Nickolai, der Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigt, dass es inzwischen neue Erkenntnisse zu dem Fall gibt.

Die beiden Tatverdächtigen, ein 29-jähriger Litauer sowie ein 57-jähriger Este, haben laut Nickolai Angaben zu dem Vorfall in Schwabmünchen gemacht. Einzelheiten über deren Inhalte wollte er auf Nachfrage unserer Redaktion nicht nennen. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft betont aber, dass man von einem Geständnis „weit entfernt“ sei.

Einer der Tatverdächtigen sitzt in der JVA Gablingen

Rechtsanwältin Alexandra Gutmeyr von der Augsburger Kanzlei Müller & Müller hat mit ihrem Mandanten, dem 29-jährigen Litauer, eigenen Angaben nach noch nicht ausführlich gesprochen. Dieses Gespräch finde erst nach Einsicht der Akten statt, was noch einige Tagen dauern könne. Verständnisschwierigkeiten sollte es keine geben, da der Mann, der in der JVA Gablingen in U-Haft sitzt, Deutsch spreche.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Staatsanwaltschaft geht derzeit davon aus, dass der 46-jährige Este erschlagen wurde. Der Leiharbeiter, der seit einigen Tagen in der Pension wohnte und bei einem Logistiker auf dem Lechfeld arbeitete, kam laut Staatsanwaltschaft durch massive Gewalteinwirkung gegen den Kopf zu Tode.

Tatverdächtige sind ebenfalls Leiharbeiter

Ein weiterer Gast der Pension soll am Samstagmorgen gegen 7 Uhr den leblosen Mann auf dem Flur im ersten Obergeschoss gefunden haben. Die beiden festgenommenen Männer sind ebenfalls Leiharbeiter, einer von ihnen teilte sich mit dem Opfer in den vorangegangenen Tagen ein Doppelzimmer und sollte am Samstag wieder abreisen.

Der 29-Jährige sowie der 57-Jährige wurden noch am Samstag vor Ort festgenommen, nach Angaben der Staatsanwaltschaft standen beide unter deutlichem Alkoholeinfluss. In den Zimmern soll laut Informationen unserer Redaktion eine Vielzahl alkoholischer Flaschen gefunden worden sein.

Die Ermittlungen zum genauen Hergang und den Hintergründen der Tat dauern an.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren