1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Stadtwerke Bobingen haben jetzt mehr Platz

Umzug

03.12.2019

Stadtwerke Bobingen haben jetzt mehr Platz

Stolz präsentieren Werksleiter Bernhard Langert, Bürgermeister Bernd Müller (Mitte) und technischer Leiter Roman Schröter (von links) die neue Heimat der Stadtwerke. Das repräsentative Gebäude wertet die Max-Fischer-Straße optisch auf. Helle Büroräume bieten den Mitarbeitern eine gelungene Arbeitsatmosphäre.
Bild: Elmar Knöchel

Das neue Gebäude der Stadtwerke Bobingen liegt günstiger und ist barrierefrei. Was sich sonst noch alles für Kunden ändert.

Mit den Platzproblemen ist jetzt Schluss: Die Stadtwerke Bobingen sind vom Rathaus in ein Gebäude in der Max-Fischer-Straße umgezogen. Ein Glücksfall sei es gewesen, dass das neue Gebäude frei wurde, erklärte jüngst Bürgermeister Bernd Müller. Das Haus mit der Nummer 11a gehört zum Industriepark und liegt an der Straße. Es ist direkt zugänglich, Parkplätze befinden sich gegenüber, und die Bushaltestelle liegt fast vor der Tür. Da habe man einfach zugreifen müssen, sagt Müller. Werkleiter Bernhard Langert und Roman Schröter, der technische Leiter der Stadtwerke, übernahmen die Planung und die Umsetzung. So entstanden helle und moderne Büroräume. Ein großzügiges Platzangebot mit ausreichend Konferenz- und Besucherräumen runden das Ganze ab.

Neues Gebäude der Stadtwerke barrierefrei

Da alle für Kundenverkehr benötigten Räume im Erdgeschoss liegen, sind die Stadtwerke absolut barrierefrei zu erreichen. Der Eigentümer habe auch komplett die Außensanierung übernommen, erklärt Bernhard Langert. Herausgekommen sei ein absolut repräsentatives Gebäude, das die Optik der eher mit herbem Industriecharme daherkommenden Max-Fischer-Straße deutlich aufwerte. Die Außenansicht des 1919 gebauten Gebäudes sei zwar modern, aber doch mit gutem Auge für den Stil des Hauses saniert worden. Bürgermeister Müller ergänzte, dass die Stadt Bobingen im Moment zwar Mieter des Gebäudes sei, aber eine Kaufoption vertraglich vereinbart sei. So sei man für die Zukunft bestens gewappnet. Da das Platzangebot sehr reichlich bemessen sei, ist es sogar möglich gewesen, etwa 80 Quadratmeter Fläche an die Volkshochschule Augsburg-Land abzugeben. Diese wird dort im Januar ihr Bildungsbüro eröffnen. Somit habe man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen können.

Die Stadtwerke sind übrigens über eine leistungsstarke, direkte Datenleitung an das Rathaus-Computersystem angeschlossen. Somit seien alle nötigen Arbeiten direkt und ohne Einschränkungen von der Max-Fischer-Straße aus zu erledigen. Auch Wassermeister Tobias Kinzel und Abwassermeister Dieter Panhans werden ein Büro im neuen Gebäude beziehen. So könne man die Kommunikation zwischen allen Stellen auf direkte Art bewerkstelligen, erklärte Roman Schröter.

Die Öffnungszeiten der Stadtwerke

Seit Montag sind die Stadtwerke auch für Kunden an der neuen Adresse zu erreichen. Unter Telefonnummer 08234/43066-0 stehen die Mitarbeiter für Bürgerfragen zur Verfügung. Die Öffnungszeiten sind dieselben wie im Rathaus: vormittags von Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr und nachmittags von Dienstag und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren