1. Startseite
  2. Specials Redaktion
  3. Bayern-Monitor
  4. Deutsche halten Kritik an Özil nicht für rassistisch

Umfrage

25.07.2018

Deutsche halten Kritik an Özil nicht für rassistisch

Mesut Özil hat seine Karriere in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft beendet.
Bild: Christian Charisius, dpa (Archiv)

Der Rücktritt des Nationalspielers Mesut Özil löste Diskussionen und Streits aus. Ein Vorwurf: Die Kritik an Özil ist auch rassistisch. Viele Deutsche sehen das aber nicht so.

Die Vorwürfe von Mesut Özil verfangen nicht: Die Deutschen sehen in der Kritik an dem Ex-Fußballnationalspieler mit türkischen Wurzeln keinen rassistisch motivierten Hintergrund. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey, die unserer Redaktion vorliegt, sagen zwei Drittel (66,6 Prozent), dass die Kritik an Özil nicht rassistisch motiviert ist. Weniger als ein Drittel (28,7) glaubt auch an einen rassistischen Hintergrund. Nur etwa fünf Prozent (4,7) sind unentschieden.

Besonders groß ist die Gruppe derer, die "auf keinen Fall" rassistische Motive sieht. 42 Prozent aller Befragten teilen diese Ansicht, so das Ergebnis der Umfrage.

Bei den Wählern verschiedener Parteien zeigen sich deutliche Unterschiede. Wähler der AfD (87,9), FDP (76,3) und CDU/CSU (74,3) sehen keine rassistischen Motive. Wähler von SPD, Grünen und Linken sind in der Frage unentschieden.

Das Meinungsforschungsinstituts Civey zählt für seine repräsentativen Umfragen nur die Stimmen registrierter und verifizierter Internetnutzer, die Daten wie Alter, Wohnort und Geschlecht angegeben haben. Die Stimmen werden nach einem wissenschaftlichen Verfahren gemäß der Zusammensetzung der Bevölkerung gewichtet. Für diese Frage wurden die Antworten von 5080 Teilnehmern aus Deutschland berücksichtigt. Der Befragungszeitraum war vom 23. bis 25. Juli. Der statistische Fehler liegt bei 2,5 Prozent.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

14.08.2018

Ich schätze die Debatte um das Foto und die Leistung grundsätzlich nicht rassistisch. Jedoch bekommt man schon bei FB mit wie viele offen sagen " soll der Türke halt zurück in die Türkei" usw....hier merkt man schon das es ein Rassismus Problem gibt, Rassismus ist altagsfähig geworden und wird offen gelebt, wahrscheinlich bei den meisten ohne sich darüber Gedanken zu machen.

Permalink
Lesen Sie dazu auch
imago 85428263
Wahlplakate Landtagswahl in Bayern 2018 am 12 09 2018 im Berchtesgadener Land Wahlplakate der Par
Umfrage

Exklusiv Welche Regierung sich die Bayern wünschen - und welche auf keinen Fall

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden