Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Bundesliga: Dem FC Augsburg macht seine Standardschwäche zu schaffen

Bundesliga
16.02.2021

Dem FC Augsburg macht seine Standardschwäche zu schaffen

Daniel Caligiuri (links) und Laszlo Benes führen die meisten Standardsituationen beim FC Augsburg aus. Richtig viel kommt dabei aber nicht rum.
Foto: Witters

Plus Die Augsburger haben in dieser Saison erst drei Tore nach ruhenden Bällen erzielt, dabei üben sie die Standards oft. Und es gibt mittlerweile zwei gute Schützen.

Felix Uduokhai hatte ein seltenes Glücksgefühl in dieser Saison. Es war am zweiten Spieltag, also noch zu einer Zeit, als sich Deutschland zwischenzeitlich etwas von der Corona-Pandemie erholt hatte und sogar Zuschauer in der WWK-Arena waren. Gegen Borussia Dortmund drückte der Innenverteidiger des FC Augsburg den Ball mit dem Kopf über die Torlinie – nach einem Freistoß. Das 1:0 beim späteren 2:0-Erfolg war eines von bisher nur drei Toren nach Standardsituationen für den FCA in dieser Spielzeit. Das bisher letzte gelang Daniel Caligiuri am Freitagabend beim 1:2 in Leipzig durch einen Strafstoß.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

18.02.2021

Reuter erkennt es, aber er ist ein Spezi von Herrlich. Das ist ein großes Problem.

Permalink
16.02.2021

Ganz einfach. Herrlich hat die Mannschaft verschlechtert. Punkt.

Permalink
18.02.2021

Und Herr Reuter als Geschäftsführer Sport ist nicht in der Lage das zu erkennen. Ausrufezeichen !

Permalink