1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA-Torjäger Finnbogason steht wieder auf dem Platz

FC Augsburg

05.03.2019

FCA-Torjäger Finnbogason steht wieder auf dem Platz

Alfred Finnbogason zeigte sich am Dienstag vor den Kameras. Nach langer Zeit trainierte der Isländer wieder auf dem Platz.
Bild: Ulrich Wagner

Der Isländer absolvierte bereits wieder ein lockeres Training auf dem Rasen. Andere Bundesligaprofis des FCA fehlen hingegen.

Nach dem überraschenden Erfolg gegen Tabellenführer Borussia Dortmund arbeitet Trainer Manuel Baum darauf hin, in Leipzig in der Erfolgsspur zu bleiben. Bisher ist es dem Trainer des FC Augsburg und seinem Team im Lauf der Saison nicht gelungen, zwei Spiele in Serie siegreich zu gestalten. Erschwert wird das Vorhaben dadurch, dass der 39-Jährige in Leipzig einmal mehr seine Startformation umbauen muss.

Das Verletzungspech bleibt dem Fußball-Bundesligisten treu. Baum merkt an, er könne sich selbst nicht erinnern, wann er zum letzten Mal eine identische Elf auf den Rasen schicken konnte.

Als die Profis am Dienstagmittag nahe der Arena trainierten, fehlten auf dem Geläuf etliche Kicker. Zur Verfügung standen lediglich zwei Torhüter: Benjamin Leneis und Gregor Kobel, der gegen Dortmund sein bisher bestes Spiel für den FCA gezeigt hatte. Ersatzmann Fabian Giefer saß am Freitag gegen den BVB noch auf der Bank, inzwischen plagt er sich wegen einer ähnlichen Verletzung wie einst Martin Hinteregger.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Ein Knochen im Sprunggelenk bereitet Schmerzen. Ob dieser operativ entfernt werden muss, soll die medizinische Abteilung abklären. Außerdem erholt sich Andreas Luthe noch von einer Knieverletzung. Womöglich sitzt daher gegen Leipzig Nachwuchsspieler Leneis als Kobel-Ersatz auf der Bank.

FCA: Drei Spieler mit muskulären Problemen im Oberschenkel

Nicht nur die Torhüterposition war beim Training spärlich besetzt, auch in anderen Mannschaftsteilen fehlten Akteure. Innenverteidiger Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Grippe) musste ebenso pausieren wie Reece Oxford. Der englische Winterneuzugang weilte in Frankfurt vor dem DFB-Sportgericht und versuchte dort mit einer FCA-Delegation, die Strafe nach seiner Roten Karte gegen den SC Freiburg abzumildern. Wegen einer Tätlichkeit war er zu drei Spielen Sperre verurteilt worden. Mit muskulären Problemen im Oberschenkel fehlten Abwehrspieler Konstantinos Stafylidis, Mittelfeldspieler Jan Moravek und Angreifer Julian Schieber.

Zumindest scheinen zwei Stützen der Mannschaft demnächst wieder für einen Platz im Kader eines Spiels in Frage zu kommen. Der niederländische Defensivspezialist Jeffrey Gouweleeuw drehte am Montag lockere Runden um den Platz, am Dienstag zeigte sich Angreifer Alfred Finnbogason. Der isländische Torjäger wird fortwährend von Verletzungen zurückgeworfen. Seit drei Begegnungen steht er Trainer Baum nicht zur Verfügung, insgesamt verpasste der 30-Jährige in der laufenden Runde zehn Bundesligapartien. Am Dienstag verließ er nach knapp einer Stunde den Platz.

Baum muss seine Mannschaft in Leipzig allein deshalb umbauen, weil Flügelspieler André Hahn gegen Dortmund seine fünfte Gelbe Karte gesehen hat. Zumindest scheint einem Einsatz der zuletzt angeschlagenen Marco Richter, Fredrik Jensen und Philipp Max nichts im Wege zu stehen, sie übten am Dienstagmittag mit ihren Kollegen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren