Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Tipps für den Besuch auf der Alm

Wandern & Mountainbiken

Anzeige

Tipps für den Besuch auf der Alm

Auch, wenn es nicht so aussieht: Kühe können auch anders.
Bild: Eva.Kali, stock.adobe.com

Zum Wandern in den Bergen und zu einer Mountainbiketour gehört oft auch die Einkehr in eine Almwirtschaft. Doch Vorsicht: Almen sind auch Lebensraum für Tiere.

Wild lebende ebenso wie domestizierte. Nicht jeder, der in unserer hoch technisierten Welt lebt, ist jedoch im Umgang damit vertraut. Deshalb hier ein paar Tipps.

  1. Weidevieh immer im Auge behalten!
  2. Almen zügig durchqueren!
  3. Zauntore immer schließen!
  4. Weidetiere großräumig umgehen (mind. 20 bis 50 Meter Abstand)!
  5. Nicht mitten durch Viehherden gehen!
  6. Hektische Bewegungen vermeiden!
  7. Tiere nie füttern oder streicheln!
  8. Keine Eimer oder Säcke mitnehmen!
  9. Nicht auf der Weidefläche Brotzeit machen!
  10. Stürmt ein Rind oder ein Pferd auf Sie zu, zum Beispiel, weil es Sie mit dem Hirten verwechselt, drehen Sie ihm nicht den Rücken zu oder laufen davon, lieber laut rufen und Drohgebärden mit einem Stock machen!
  11. Wer Hunde mitführt, sollte diese anleinen – außer dieser wird angegriffen, dann zum Eigenschutz von der Leine lassen!
  12. Hundekot auch von Almen mitnehmen, die Säckchen jedoch nicht im Wald entsorgen!
  13. Und zum Schluss: Eigenen Abfall selbst mit ins Tal nehmen und dort in den Müll geben!

Noch mehr Tipps für die Ferien finden Sie im Ferien-Journal. Hier erfahren Sie außerdem, wie Sie Eistee selber machen.

Die Friedenstafel, die jedes Jahr am 8. August auf dem Augsburger Rathausplatz stattfindet, wurde 2020 wegen Corona abgesagt. Das Hohe Friedensfest findet trotzdem statt.
Hohes Friedensfest

Wie das Augsburger Friedensfest 2020 abläuft

Das könnte Sie auch interessieren