Newsticker
Russische Wirtschaft ist wegen Sanktionen deutlich geschrumpft
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Corona-Beschränkungen: Vor dem Gipfel: Regionale Firmen sehen Homeoffice-Pflicht kritisch

Corona-Beschränkungen
12.01.2021

Vor dem Gipfel: Regionale Firmen sehen Homeoffice-Pflicht kritisch

Das Thema Homeoffice bewegt die Wirtschaft.
Foto: Ralf Lienert (Symbolbild)

Plus Ob Kanzleien, Industrie oder Handwerk – viele Unternehmen nutzen mobiles Arbeiten. Neue Regeln sehen sie vor dem Homeoffice-Gipfel mit Markus Söder aber skeptisch.

Angesichts der zweiten Welle der Corona-Epidemie in Deutschland steigt der Druck der Politik auf Unternehmen, ihre Mitarbeiter im Homeoffice arbeiten zu lassen. „Ich habe den Eindruck, dass wir fast einen Rückschritt im Vergleich zum Frühjahr beim Thema Homeoffice haben“, warnte Ministerpräsident Markus Söder am Dienstag. Er hat für diesen Mittwoch einen Homeoffice-Gipfel mit Gewerkschaften und Arbeitgebern angesetzt. Viele Firmen nutzen das Homeoffice intensiv – von Kanzleien über die Industrie bis ins Handwerk. Eine Homeoffice-Pflicht sehen sie aber kritisch.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.