Container im Hamburger Hafen. Das neuartige Coronavirus trifft die Wirtschaft erheblich.

Von Italien bis in die USA: Corona wird international zum Wirtschaftskiller

Foto: Axel Heimken, dpa

Das Coronavirus ist nicht nur eine Herausforderung für die Gesundheitssysteme. Auch die wirtschaftliche Lage ist überall kritisch, sogar in China.

ARCHIV - 26.02.2018, Griechenland, Piräus: Das mit Containern beladene chinesische Containerschiff «COSCO Shipping Taurus» liegt im Hafen von Piräus. Die EU-Kommission stellt am 26.02.2020 ihre Analyse der Wirtschaftslage der EU-Staaten vor. Foto: XinHua/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ |

Griechenland: Zurück in die Krise

Foto: Xinhua, dpa (Archiv)
 

„Wachstum für alle“, versprach der griechische Premier Kyriakos Mitsotakis in seiner Neujahrsansprache. Mit einem Plus von 2,8 Prozent rechnete die Regierung für dieses Jahr. Aber diese Prognose ist Makulatur. „Die Lage ist schlecht, und sie verschlechtert sich weiter“, sagt Finanzminister Christos Staikouras. „Unsere Wirtschaft wird 2020 in die Rezession rutschen.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Fabian Kretschmer. Ulrich Krökel