Newsticker
Rund 53.000 Impfdosen in Bayerns Impfzentren weggeworfen
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Interview: s.Oliver-Chef Lahrs: „Ich befürchte eine Verödung der Innenstädte“

Interview
02.03.2021

s.Oliver-Chef Lahrs: „Ich befürchte eine Verödung der Innenstädte“

„Im Einzelhandel besteht keine große Infektionsgefahr“, sagt Claus-Dietrich Lahrs, Chef des Bekleidungsunternehmens s.Oliver. Er fordert eine Öffnung des Handels zum 8. März.
Foto: s.Oliver

Plus Der Chef des Modeunternehmens s.Oliver, Claus-Dietrich Lahrs, fordert eine Öffnung des Handels am 8. März. Er droht der Regierung mit einer Klage.

Herr Lahrs, Sie planen, mit s.Oliver Verfassungsbeschwerde gegen den Lockdown im Einzelhandel einzulegen. Was treibt Sie soweit?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.