Newsticker
RKI meldet erneut deutlichen Anstieg der bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Konjunktur: Wirtschaft in Schwaben rechnet bald mit mehr Insolvenzen

Konjunktur
23.09.2020

Wirtschaft in Schwaben rechnet bald mit mehr Insolvenzen

Die IHK Schwaben rechnet damit, dass nach dem 1. Oktober mehr Firmen Insolvenz anmelden. Dann ändern sich nämlich die Regeln.
Foto: Klaus Rainer Krieger

Plus Ab Oktober müssen wieder Insolvenzen angemeldet werden. Der Handel in Schwaben fordert Sonntagsöffnungen, um Umsatzverluste und ausgefallene Marktsonntage auszugleichen.

Zum Höhepunkt der Corona-Krise hatte die Politik ein Auge zugedrückt: Selbst wenn in Deutschland Unternehmen in starke Schieflage gerieten, mussten sie nicht Insolvenz anmelden. Dementsprechend waren kaum Pleiten zu beobachten. Doch das könnte sich bald ändern – auch in unserer Region. „Ja, wir werden Insolvenzen sehen“, sagt Marc Lucassen, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Schwaben im Gespräch mit unserer Redaktion. „Wir werden auch mehr davon sehen als zuvor“, fügt er an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.