Newsticker
Russisches Unternehmen Transneft: Öl-Lieferung durch Ukraine ist eingestellt
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Regionale Wirtschaft: So hart schlägt der Krieg in der Ukraine auf die Wirtschaft durch

Regionale Wirtschaft
11.03.2022

So hart schlägt der Krieg in der Ukraine auf die Wirtschaft durch

Extrem gestiegene Energiekosten lassen auch Stahlöfen bei den Lechstahlwerken im Kreis Augsburg stillstehen.
Foto: Marcus Merk

Plus Ob bei MAN Energy Solutions, den Lechstahlwerken, Fendt oder Audi: Russlands Krieg in der Ukraine hat Folgen für die regionale Wirtschaft. Stahlwerke machen Pause, Material geht aus.

Bis vor wenigen Tagen war die Zuversicht unter den Unternehmen und ihren Beschäftigten groß. Viele hofften und rechneten damit, die Corona-Epidemie hinter sich lassen zu können und zur Normalität zurückzufinden. Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine mit all seinen grausamen Folgen, Sanktionen und Gegenmaßnahmen ereilt jetzt auch die heimischen Unternehmen. Teilweise bangen sie um Geschäftspartner im Kriegsgebiet, teilweise stehen Aufträge auf der Kippe oder Material fehlt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.