Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Teures Gas: Plus 20 Prozent: Erdgas Schwaben wird Gaspreis erneut erhöhen

Teures Gas
15.01.2022

Plus 20 Prozent: Erdgas Schwaben wird Gaspreis erneut erhöhen

Der Preis für Erdgas steigt für viele Kundinnen und Kunden in der Region nochmals an.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Die Gaspreise sind zum Ende des Jahres 2021 stark gestiegen. Nach einer Erhöhung im Dezember hat dies abermals Folgen für alle Kunden von Erdgas Schwaben.

Die 50.000 Privatkundinnen und Privatkunden des Energieanbieters Erdgas Schwaben müssen sich abermals in kurzer Zeit auf eine Erhöhung des Gaspreises einstellen. Das kündigten Geschäftsführer Markus Last und Vertriebschef Jens Dammer im Gespräch mit unserer Redaktion an. Das Unternehmen wird die Tarife zum 1. März angesichts der stark gestiegenen Preise für Erdgas auf dem Weltmarkt nochmals erhöhen. Erdgas Schwaben beginnt ab sofort, die Haushalte zu informieren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

15.01.2022

Man könnte ja auch Nord Stream 2 genehmigen und auf EU Recht pfeifen; die Strafe dafür würde sich in vertretbarem Rahmen halten.
Und ob die Grünen dadurch einen Schock fürs Leben erhalten, ist der Versuch wert. Und das Wohlergehen der Ukraine und ob sie diesen Winter ihre Stube mit Gas beheizen können, berührt die meisten Mitteleuropäer nur am Rande.

Permalink
15.01.2022

Die Euro Währung geht den Bach runter, das ist der Grund für die teuren Energiepreise.

Permalink