Startseite
Icon Pfeil nach unten
Geld & Leben
Icon Pfeil nach unten

Foodwatch fordert Verkaufsstopp: Bedenkliche Nebenwirkungen in der Margarine

Foodwatch fordert Verkaufsstopp

Bedenkliche Nebenwirkungen in der Margarine

    • |
    Foodwatch warnt vor bestimmten Margarine-Sorten.
    Foodwatch warnt vor bestimmten Margarine-Sorten. Foto: DPA

    Die angeblich den  Cholesterinspiegel senkende Magarine "Becel Pro.Activ" sollte nach  Auffassung des Verbraucherorganisation Foodwatch wegen möglicher  Gesundheitsrisiken nicht in Supermärkten verkauft werden. Es  mehrten sich "Hinweise auf bedenklichen Nebenwirkungen" des mit  sogenannten Sterinen angereicherten Produkts, erklärte

    Foodwatch verweist auf Veröffentlichungen

    Foodwatch spricht von einem "Schwindel" und forderte die Hersteller auf, den Verkauf solcher Margarine-Sorten zu stoppen und erst eine Zulassung als Medikament zu beantragen. Die Verbraucherorganisation verwies nun  auch auf entsprechende Veröffentlichungen des BfR und anderer Stellen und forderte, solche Margarinen "nur auf ärztliche Empfehlung in der Apotheke" abzugeben.

    Menschen mit erhöhtem Cholesterinspiegels sollten erst nachdem sie mit ihrem Arzt gesprochen hatten, Sterinen versetzte Lebensmittel zu sich nehmen. Dies berichtete der BfR und die Verbraucherzentralen bereits im Jahr 2007 in einer gemeinsamen Untersuchung.

    Cholesterinsenkende Produkte als Medikamente behandeln

    Foodwatch forderte zudem die Hersteller anderer cholesterinsenkender Produkte auf, diese als Medikament zu behandeln. Dazu gehören Deli Reform Active von den Walter Rau Lebensmittelwerken, Benecol von Emmi sowie Danacol von Danone. AFP/AZ

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden