Mittwoch, 20. August 2014

30. März 2012 16:07 Uhr

Earth Hour 2012

In der Region gehen heute die Lichter aus

Heute Abend um 20.30 Uhr wird es in der Region vielerorts für eine Stunde dunkel. Denn dann startet die Umweltschutzaktion "Earth Hour", an der mehr als 135 Länder teilnehmen.

i

Der Eiffelturm in Paris, das Brandenburger Tor in Berlin, das Opernhaus in Sydney - normalerweise sind diese beeindruckenden Bauwerke das ganze Jahr über jede Nacht beleuchtet. Nicht an diesem Samstag. Um 20.30 Uhr werden die Beleuchtungsanlagen zahlreicher Monumente für 60 Minuten abgeschaltet. Die Naturschutzorganisation WWF will mit dieser weltweiten Aktion ein Zeichen für den Erhalt der Erde setzen. Sie fordert ein Umdenken hin zu Ökostrom und dem Kauf regionaler und saisonaler Lebensmittel. Das Motto dieses Jahr: Deine Stunde für unseren Planeten.

Earth Hour: 2011 machten 5251 Städte mit

Ihren Anfang nahm die von WWF ins Leben gerufene Earth Hour im Jahr 2007. Damals schalteten 2,2 Millionen Haushalte in Sydney die Lichter aus. Schon ein Jahr später, 2008, fand die Earth Hour in 35 Ländern und somit 18 Zeitzonen statt. 2011 beteiligten sich nach Angaben der Organisation bereits 1,8 Milliarden Menschen - von Swasiland nach China - an der Aktion. In 5251 Städten blieben die Lichter für eine Stunde ausgeschaltet. An vielen Plätzen wurden Kerzen angezündet.

ANZEIGE

In Deutschland nahmen letztes Jahr 66 Städte teil, dieses Jahr sind zwei Tage vor der Earth Hour schon 112 deutsche Städte auf der Website www.wwf.de angemeldet. Von Flensburg bis Sonthofen haben sich knapp 3000 Menschen registriert. Auch die Region ist gut vertreten.

In der Region bleibt es vielerorts dunkel

In Nördlingen bleibt das Stadtwahrzeichen für eine Stunde im Dunkeln: Die Beleuchtung des Turms der St. Georgs Kirche, von den Nördlingern "Daniel" genannt, wird um 20.30 Uhr für 60 Minuten abgeschaltet. In Kaufbeuren müssen die Stadtmauer, der Fünfknopfturm und die Blasiuiskirche ohne Strahler auskommen, auch die Effektbeleuchtung des Rathauses bleibt aus. Die Weilheimer nehmen an der Earth Hour ebenso teil wie die Mindelheimer. In der oberbayrischen Stadt werden die Lichter der Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt für eine Stunde ausbleiben. Die Schwaben lassen die Mindelburg, das historische Rathaus und die historische Innenstadt unbeleuchtet.

In Augsburg gehen heute Abend an etwa 20 Stellen die Lichter aus. Mit dabei ist das Rathaus, der Perlachturm, der Dom und das Vogeltor. Wem es in der Dunkelheit langweilig werden sollte, kann sich auf der Seite des WWF Anregungen zum Zeitverteib holen. Dort schildern Facebook-Nutzer ihre verschiedenen Ideen. Wie wär's mit zum Beispiel mit einer Stunde voller Gruselgeschichten oder einem Dinner im Kerzenschein? annah

i

Artikel kommentieren

Die neuesten Kommentare