Donnerstag, 23. März 2017

22. Juni 2016 08:32 Uhr

Vaterstetten

Männer klingeln nachts an Haustüre und vergewaltigen Bewohnerin

Nach einer Vergewaltigung in Vaterstetten (Kreis Ebersberg) sucht die Polizei nach zwei Männern. Die Täter hatten das Opfer nachts an der Wohnungstüre überrascht und überwältigt.

i

Nach einer Vergewaltigung in Vaterstetten fahndet die Polizei nach diesen beiden Männern.
Foto: Polizei

Nach einer Vergewaltigung in Vaterstetten (Kreis Ebersberg) hat die Polizei Phantombilder der mutmaßlichen Täter veröffentlicht. Sie sollen am 17. März eine Frau in ihrer Wohnung massiv missbraucht haben.

Wie die Polizei mitteilte, hatten die zwei Männer gegen 1.20 Uhr in der Nacht an dem Wohnhaus geklingelt. Das Opfer sei davon ausgegangen, dass ein Angehöriger einer Hausbewohnerin vor der Türe steht - und öffnete. Dort erwarteten sie allerdings die zwei Unbekannten. Die Männer drängten die Frau in ihre Wohnung, überwältigen und vergewaltigten sie. Nach der Tat flüchteten die Täter.

ANZEIGE

Das Opfer erstattete am Tag nach der Tat Anzeige bei der Polizei. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Die Ermittler gingen daher nun mit zwei Phantombildern und einer Personenbeschreibung an die Öffentlichkeit. Zudem werden Zeugen gesucht: Es sei gut möglich, dass die beiden Männer nach der Tat am Bahnhof Vaterstetten in eine S-Bahn gestiegen sind, so die Polizei am Montag.

Update: Bis Donnerstag gingen laut einer Sprecherin beim Präsidium Oberbayern Nord zehn Hinweise auf die Fahndung ein. Diese müssten nun geprüft werden. "Genaueres können wir leider noch nicht sagen".

Vergewaltigung in Vaterstetten: Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung

Täter 1: männlich, etwa 35 Jahre alt und 1.80 Meter groß, schlanke Statur, schwarze lockige kurze Haare, dunkelbraune Augen, Höckernase, schwarzer Kinnbart, nordafrikanisches Aussehen. Bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke, blauen Jeans und einem schwarzen T-Shirt. Zudem trug der Mann einen silberfarbenen Ring mit Gravur am rechten Ringfinger, eine goldene Panzerkette um den Hals sowie ein breites, goldenes Armband am rechten Handgelenk

Täter 2: männlich, Alter unbekannt, etwa 1,75 Meter groß, kräftige Statur mit dicken Bauch, schwarze kurze glatte Haare, schwarze Augen, Höckernase, nordafrikanisches Aussehen. Bekleidet mit einer grauen Jogginghose, schwarzem T-Shirt. Zudem trug der Mann eine goldene Panzerkette.

Beide Täter sprachen laut Polizei untereinander türkisch oder arabisch, aber auch deutsch mit ausländischen Akzent. drs

Hinweise werden von der Kriminalpolizei Erding unter der Telefonnummer 08122/968-0 oder von jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

i

Schlagworte

Polizei | Vaterstetten | Ebersberg | Erding | Kripo


Alle Infos zum Messenger-Dienst