Samstag, 23. September 2017

23. August 2016 09:00 Uhr

Ulm/Neu-Ulm

Carsharing entwickelt sich nur langsam

Nach dem Aus von Car2go ist es relativ ruhig um die Anbieter der geteilten Autos geworden. Ein Ulmer Unternehmen kämpft dagegen an und will einen neuen Markt erschließen.

i

Am Neu-Ulmer Rathaus gibt es seit Anfang des Monats zwei Carsharing-Fahrzeuge des Anbieters Conficars. Weitere Projekte auf der bayerischen Donauseite sind bereits geplant.
Foto: Alexander Kaya

Nach dem Ende von Car2go wollten sie in die Fußstapfen des Daimler-Projektes steigen und das Geschäft mit stunden- oder kilometerweise geliehenen Autos vorantreiben. Doch mehr als ein Jahr später müssen die Macher des Ulmer Carsharing-Anbieters Conficars feststellen: „Die Nachfrage steigt stetig, aber nur langsam.“ So fasst zumindest Holger Tinsz, Fuhrpark-Manager des Unternehmens mit Sitz in Jungingen, die Entwicklung zusammen.

Rund 400 Kunden seien mittlerweile bei Conficars angemeldet und würden mal mehr, mal weniger regelmäßig die an nunmehr 17 Standorten in der Doppelstandort geparkten Autos für Kurz-Trips nutzen. „In der Ferienzeit gerne auch mal zwei Wochen lang“, weiß Tinsz. Seit Anfang August gibt es nun auch in der Neu-Ulmer Innenstadt zwei Fahrzeuge von Conficars, die Jedermann nach Anmeldung und Belieben ausleihen kann. „Wir haben in der Vergangenheit immer öfter Anfragen aus Neu-Ulm bekommen, so dass wir nun auch hier verstärkt tätig werden wollen“, erklärt Tinsz. Bislang gab es lediglich einen etwas versteckten Stellplatz in der Wallstraße, nun wurden auf dem Parkplatz des Rathauses zwei Plätze angemietet und mit einem VW Up sowie einem Renault Mégane ausgestattet. Zudem sei eine Kooperation mit einem derzeit entstehenden Studentenwohnheim am Bahntrog geplant. Dort sollen eines Tages zwei Elektro-Autos bereitgestellt werden.

ANZEIGE

Im Gegensatz zum Anfang des vergangenen Jahres eingestellten Car2go-Modells – laut Daimler rechnete es sich in der Doppelstadt nicht – setzt Conficars auf ein sogenanntes stationenbasiertes Carsharing. Soll heißen: Die Nutzer müssen die Autos nach Gebrauch wieder an den einen reservierten Parkplatz zurückbringen und können sie nicht einfach irgendwo im Stadtgebiet abstellen. Das begrenze zwar die Flexibilität, habe laut Tinsz aber den Vorteil, dass die Fahrzeuge verlässlich an den ausgewählten Standorten in der Innenstadt zur Verfügung stünden und zudem nicht Hunderte Autos zur Verfügung gestellt werden müssten. Zu Hochzeiten von Car2go waren in der Doppelstadt über 300 der weiß-blauen Ausleih-Smarts unterwegs.

Die Erfahrungen der vergangenen Jahre – Conficars ist bereits seit zehn Jahren auf dem Markt – zeigten, dass ein Auto von rund acht bis 15 „Mietern“ regelmäßig benutzt werde, so Tinsz. Hochgerechnet könnten mit einem Carsharing-Auto rund zehn Privat-Autos eingespart werden. Interessant sei das Konzept der gemeinsam genutzten Autos für Menschen, die weniger als 10000 Kilometer im Jahr fahren und auch den Öffentlichen Nahverkehr nutzen. „Carsharing funktioniert nur im Zusammenspiel mit öffentlichen Verkehrsmitteln“, so Tinsz. Es zeige sich aber auch die Entwicklung, das Paare oder Familien zugunsten von Carsharing auf ein Zweitauto verzichteten.

Im Falle der zwei Stellplätze hinter dem Neu-Ulmer Rathaus könnte Conficars zudem noch einen weiteren Kundenkreis erschließen. Wie Fachbereichsleiter Anton Bullinger auf Nachfrage erklärt, werde derzeit geprüft, ob das Angebot auch für die Mitarbeiter der Stadtverwaltung eine Option ist: „Die Stadt hat einen relativ kleinen Fuhrpark, von daher ist Carsharing auf den ersten Blick nicht ganz uninteressant. Allerdings müssen wir erst prüfen, ob das Angebot auch für uns wirtschaftlich ist.“

Zudem habe sich die Stadt ja der Förderung von Öffentlichem Nahverkehr sowie alternativen Verkehrskonzepten verschrieben, so Bullinger. Auch deswegen habe man Conficars die beiden Stellplätze am Rathaus zur Verfügung gestellt – allerdings nur gegen Bezahlung.

i

Ihr Wetter in Neu-Ulm
23.09.1723.09.1724.09.1725.09.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter9 C | 18 C
8 C | 16 C
8 C | 15 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Ein Artikel von
Michael Böhm

Augsburger Allgemeine
Ressort: Bayern und Welt

Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Alles rund um die Basketballer

Wie gut kennen Sie Neu-Ulm?
Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region


Partnersuche