Sonntag, 21. September 2014

20. November 2012 07:51 Uhr

Weißenhorn

Polizei kontrolliert 200 Radfahrer im Morgennebel

Kurz vor Unterrichtbeginn haben Polizisten vor zwei Schulen in Weißenhorn Fahrradfahrer kontrolliert. Es gab viele Beanstandungen.

i
Gefährlich: Ohne Licht waren zahlreiche Radfahrer in der Fuggerstadt unterwegs.
Foto: zg/Archivbild

Kelle im Morgennebel: Am Donnerstag und Freitag haben Weißenhorner Polizisten vor zwei Schulen kurz vor Unterrichtsbeginn die Beleuchtungen an Fahrrädern kontrolliert. Von 200 Drahteseln wurden 42 beanstandet, teilt die Polizei mit. Viele Fahrräder hatten überhaupt keine Beleuchtung. Da es sich bei den Beanstandeten ausnahmslos um Schüler handelte, wurden in den meisten Fällen gebührenfreie Verwarnungen ausgesprochen, so die Polizei weiter. Die Beamten stellten die Personalien der Fahrradfahrer fest und forderten die Schüler auf, die Beleuchtung instand zu setzen, beziehungsweise überhaupt anzubringen. In den kommenden Wochen soll bei einer weiteren Kontrolle festgestellt werden, ob alle Lichter funktionieren. (az)

i

Artikel kommentieren

Die neuesten Kommentare

Schlagworte

Polizei

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
21.09.1422.09.14

                                            Wetter
                                            Gewitter
                                            Wetter
                                            Regenschauer
Gewitter
8 C | 19 C
Wind: NW, 24 km/h
Regenschauer
6 C | 12 C
Wind: NW, 24 km/h
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Erlebnisbad
Wie finden Sie das Wonnemar?

Unternehmen aus der Region

Bauen + Wohnen

Jobs in Neu-Ulm


Wie gut kennen Sie Neu-Ulm?

Partnersuche