Freitag, 18. August 2017

Augsburger Panther

28. Juli 2017 20:39 Uhr

Augsburger Panther

Nach fünf Jahren: Die Panther haben wieder einen Hauptsponsor

Das Gersthofer Unternehmen AHA wird neuer Premiumpartner der Augsburger Panther. Wie sich der neue Sponsor auf den Gesamtetat der Panther auswirkt.

i

Das Unternehmen AHA360° war bereits Play-off-Hauptsponsor. Nun freuen sich Kapitän Steffen Tölzer, Geschäftsführer Michael Mayer, Mike Stewart und Aleksander Polaczek (von links).
Foto: Siegfried Kerpf (Archiv)

Der sportliche Erfolg der vergangenen Saison scheint sich für die Augsburger Panther auszuzahlen: Erstmals nach fünf Jahren kann der Verein fast so etwas wie einen Hauptsponsor präsentieren. Die AHA GmbH aus Gersthofen wird neuer Premiumpartner. Nachdem das Unternehmen im Vorjahr Playoff-Hauptsponsor war, wurde nun eine umfangreichere Partnerschaft vereinbart. Unter anderem wird sich das Markenlogo AHA360° im Mittelbullykreis des Curt-Frenzel-Stadions und auf der Trikotschulter der Panther wiederfinden.

Das Unternehmen wird darüber hinaus der erste Partner des bewährten Trikotsponsoring-Konzepts „Im Rampenlicht“, das nach dem großen Erfolg im Vorjahr eine weitere Saison fortgesetzt wird. So ziert das Unternehmenslogo mindestens bei zehn DEL-Spielen die Trikotbrust. Auch die Fanjerseys des Heim- und Auswärtstrikots haben das Emblem auf der Brust.

ANZEIGE

Offiziell zum Kauf angeboten werden die neuen Fantrikots ab dem 4. August, am Tag des ersten Eistrainings. Das Gersthofener Unternehmen entwickelt und baut Räumlichkeiten für Bäckereien, Feinkostanbieter, Erlebnisgastronomien, Center- und Kinoprojekte sowie Einzelhändler. Geschäftsführer Michael Mayer zeigt sich von der bisherigen Partnerschaft mit dem DEL-Klub mehr als zufrieden: „Die Begeisterung, die Bodenständigkeit und die gelebten Werte passen perfekt zu unserer Philosophie. Für uns sind die Panther daher die ideale Plattform für regionales Engagement.“

Der neue Etat liegt laut Hauptgesellschafter Lothar Sigl bei 5,5 Millionen Euro

Über Zahlen wird wie üblich geschwiegen, doch dürfte sich die Summe bei rund 200.000 Euro bewegen. Wie hoch das Sponsoring ausfällt, ist allerdings stark erfolgsabhängig. Erstmals seit fünf Jahren wird der Werbeplatz auf der Trikotbrust wieder durchgängig besetzt sein. Der Einstieg des Premiumpartners gibt Planung-Sicherheit abseits des Eises. Den Saisonetat beziffert Hauptgesellschafter Lothar Sigl auf 5,5 Millionen Euro.

Lesen Sie auch:

Trevor Parkes: Spielt er bei Olympia 2018?

Panther-Stürmer Polaczek im Interview: "Ich spüre das Alter nicht"

Der neue Spielplan erfüllt fast alle Wünsche der Augsburger Panther 

i



Gewinnen Sie Tickets für die Augsburger Panther