Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Geplanter Weg: Todtenweis um 955

13.06.2017

Geplanter Weg: Todtenweis um 955

Rund 35 Todtenweiser verschafften sich einen Eindruck vom geplanten Rundwanderweg um die Pfarrschanze.
Bild: Treffer

Vereine erkunden Strecke rund um die Pfarrschanze

Bei Todtenweis wird eine Station des Geschichtspfads entstehen, der sich in der Region Augsburg der Lechfeldschlacht widmen soll. Ein Rundwanderweg ist derzeit in Planung. Bei gutem Wanderwetter trafen sich 35 Mitglieder des Gartenbauvereins und des Fördervereins „1000 Jahre Todtenweis“ an der Weinleite, um den neuen Rundwanderweg um die Pfarrschanze zu erkunden.

Franz Riß, Archivar und Heimatforscher, begann beim Brünnlein, die Geschichte von Todtenweis um 955 zu erklären. Auf dem vorgesehenen Geschichtspfad und Rundwanderweg konnten sich die begeisterten Mitglieder in die Vergangenheit zurückversetzen.

Die Pfarrschanze bei Todtenweis auf dem Weg von Rain am Lech nach Augsburg war mit Wallanlagen und Palisaden gesichert worden. Der Fund eines Pferdegeschirrs in der Nähe hatte den Bezug zum Niedergang und zur letzten Schlacht der Ungarnheere um 955 zum Vorschein gebracht.

Nach der Wanderung um die Befestigungsanlagen der großen Fliehburg ging es ins Vereinsheim des Gartenbauvereins. Bei einer zünftigen Brotzeit wurde noch ausgiebig diskutiert. (atr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren