Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Kommentar: Fliesenskandal in der JVA Aichach ist nicht lustig

Fliesenskandal in der JVA Aichach ist nicht lustig

Kommentar Von Carmen Jung
11.11.2020

4800 Quadratmeter hohl und bucklig verlegte Fliesen in einem Neubau der JVA Aichach sind eigentlich zum Lachen. Doch dafür ist die Rechnung viel zu hoch.

Schon ein halbes Jahrzehnt zieht sich die Misere um den Baupfusch beim Neubau des Versorgungszentrums hinter den Mauern des Aichacher Gefängnisses hin. Es geht um stattliche 4800 Quadratmeter Fliesen, die so hohl und buckelig verlegt wurden, dass der Belag nicht einmal dicht war. Jeder anständige Fliesenleger im Wittelsbacher Land hätte sich geschämt, so etwas abzuliefern. Kein Wunder, dass über die spanischen „Fliesenkünste“ schon viel gelästert und gelacht wurde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.