Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Wahl in Rehling: Alexander Richter will Ältere zu Hause unterstützen

Rehling

28.02.2020

Wahl in Rehling: Alexander Richter will Ältere zu Hause unterstützen

Alexander Richter von den Freien Wählern will Bürgermeister in Rehling werden.
Bild: Fotostudio Behrbohm

Plus Alexander Richter will in Rehling Bürgermeister werden. Er setzt sich auch für sichere Gehwege in der Gemeinde und Schutzgebiete für seltene Pflanzen ein.

Der 56-jährige Alexander Richter wohnt seit 2000 in Rehling. Seit Januar ist er Vorsitzender und Schriftführer des neuen Ortsvereins der Freien Wähler. Er sagt über sich selbst, dass er ein starkes soziales und politisches Interesse hat. Und dass er gerne herzlich mit anderen Menschen lacht, aber ab und zu auch über sich selbst. Der Vertriebsleiter in einem Maschinenbauunternehmen hat sich bisher in Bürgerinitiativen engagiert und will sich der Herausforderung des Bürgermeisteramtes stellen. Ihn reizt die Vielseitigkeit des Postens.

An Rehling mag ich ...

Richter : ... die gute Lage im Ballungsraum, die besondere Landschaft, Schloss Scherneck und die bodenständigen Menschen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit mir als Bürgermeister ist unsere Gemeinde in sechs Jahren ...

Richter : ... ein zukunftsfähiger Standort mit Lebensqualität. Auf viele Gemeinden kommen gesellschaftliche, wirtschaftliche und strukturelle Herausforderungen zu. In Rehling werden wir Entscheidungen treffen müssen, die kurz-, mittel- und langfristige Auswirkungen haben. Hier werden wir im Bürgerdialog, mit Kompetenzträgern und in der Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden unseren Weg gehen. Wir möchten, dass die Bürgerschaft in sechs Jahren feststellt, dass die mit Weitblick getroffenen Entscheidungen wirken und dass eine langfristig angelegte und solide Gemeindeentwicklung stattfindet. Moderates Wachstum und den Dorfcharakter erhalten.

Welche Entscheidungen des Gemeinderats der vergangenen sechs Jahre würden Sie, wenn Sie könnten, rückgängig machen?

Richter : Wir würden die getroffenen Entscheidungen des Gemeinderats zur Bauplanung, Baugestaltung und Energieversorgung, hier insbesondere der öffentlichen Gebäude, korrigieren. Zweitens würden wir die Entscheidungen des Gemeinderats zur Fußgängersituation in der Ortsmitte aufheben und ein Mindestmaß an sicheren Gehwegflächen gewährleisten. Für Schulkinder, ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen, und für alle Passanten, die unsere Ortsteile selbstverständlich zu Fuß erreichen möchten.

Braucht Rehling neue Angebote für Senioren wie betreutes Wohnen?

Richter : In zehn Jahren sind 40 Prozent der Menschen über 60. Ziel muss sein, möglichst lange die Menschen in ihrem Zuhause zu behalten. Im über Jahrzehnte gewachsenen Umfeld haben sie soziale Kontakte. Die Versorgung und Mobilität könnte mit einem Bürgerverein mit Sozialaufgaben oder gemeindlich unterstützter Nachbarschaftshilfe länger gelingen. Ehrenamt und Gemeinschaftssinn muss hier klar motiviert werden. Betreutes Wohnen und Pflege organisieren, für den Fall, dass es daheim immer schwierig wird. Mit einem professionellen Betreiber in einer geeigneten Immobilie der Gemeinde bleiben unsere alten Menschen in ihrem Sozialumfeld. Hier gibt es in anderen Gemeinden vorbildliche Beispiele.

Der öffentliche Personennahverkehr im Gemeindegebiet muss ...

Richter : ... im Verbund mit anderen Gemeinden gestärkt werden. Mehr Frequenz, längere Verfügbarkeit und teilweise auch mehr Anbindung für die Arbeitsmobilität der Bevölkerung macht absolut Sinn. Hier kommt es nicht nur auf die Wirtschaftlichkeit voller Busse an, sondern auch auf Aspekte zum Mobilitätsbedarf der Gesellschaft und der Verträglichkeit von Verkehr.

Naturschutz in Rehling bedeutet für mich ...

Richter : ... Lebensqualität und Lebenserhalt. Schutzgebiete für seltene Fauna und Flora sind heute ein wichtiger Ausgleich auf Landschaftspflegeflächen. Ich denke, in der Zusammenarbeit mit den Nachbar-Gemeinden kann viel mehr erreicht werden.

An Christoph Aidelsburger schätze ich ...

Richter : ... sein Engagement in unserer Feuerwehr und dem Rehlinger Sportverein.

Lesen Sie dazu auch das Porträt über Bürgermeisterkandidat Christoph Aidelsburger Naturschutz mit den Landwirten

und unseren Bericht Rehling: Zwei Kandidaten streiten um Alfred Rappels Stuhl

Das ist Bürgermeisterkandidat Alexander Richter

  • Alter 56 Jahre
  • Aufgewachsen in Mainz mit meinen Eltern und zwei Geschwistern
  • Familienstand verheiratet
  • Ausbildung und Beruf Industriekaufmann, heute Vertriebsleiter in einem Maschinenbauunternehmen
  • Kommunalpolitik Seit 2017 in der Rehlinger Politik aktiv.
  • Hobbys Ausdauersport, Garten, meine Hunde und eine Schwäche für Oldtimer.
  • Die größte sportliche Herausforderung Ihres Lebens? Sehr gut Skifahren – trotz Handicap.
  • Was wollten Sie als Kind werden? Architekt
  • Worüber können Sie lachen? Ich habe Sinn für Situationskomik.
  • Mit wem würden Sie gerne für einen Tag tauschen ? Ich bin zufrieden und möchte nicht tauschen. Für einige Tage würde ich gerne Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier durch unser Land begleiten.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren