Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Baustellen im Kreis Augsburg: Wieder freie Fahrt auf der B2

Landkreis Augsburg

30.07.2020

Baustellen im Kreis Augsburg: Wieder freie Fahrt auf der B2

Mehr als zwei Monate lang sorgte die Baustelle auf der B2 für Behinderungen.
Bild: Andreas Lode

Eine große Baustelle im Landkreis weniger. Unsere Karte zeigt, wo in den nächsten Wochen im Landkreis Augsburg Verkehrsbehinderungen drohen.

Eine große Straßenbaustelle weniger: Das staatliche Bauamt Augsburg die neu gebaute Fahrbahn der Bundesstraße zwei zwischen Meitingen Nord und Biberbach am Donnerstag wieder für den Verkehr freigegeben.

23.000 Tonnen Asphalt wurden auf der Strecke zwischen Meitingen und Biberbach eingebaut

In rund zehn Wochen Bauzeit wurden auf einer Länge von rund sechs Kilometer 120.000 Quadratmeter Asphaltdecke abgefräst und 23.000 Tonnen Asphalt neu eingebaut. Dadurch erhielt die Fahrbahn auf diesem Teilstück einen lärmmindernden Dünnschichtbelag, im Volksmund kurz „Flüsterasphalt“ genannt.

Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wurden außerdem die bestehenden Nothaltebuchten saniert und zusätzliche Buchten angelegt. Im Zuge der Baumaßnahme erneuerte das Staatliche Bauamt zudem die Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstellen Meitingen Nord, Meitingen West und Biberbach. Die Baukosten in Höhe von rund 2,5 Millionen trägt die Bundesrepublik Deutschland.

Auf der Bundesstraße B2 sind die Teerarbeiten bei Biberbach abgeschlossen.
Bild: Andreas Lode

A8: Am Kreuz Augsburg West wird gebaut

An anderen Straßenstücken im Landkreis wird dagegen in den kommenden Sommerwochen fleißig gebaut. Betroffen sind unter anderem der Autobahnknoten Augsburg West und die Autobahnausfahrt Adelsried. Wir haben die wichtigsten Straßenbaustellen auf der nebenstehenden Karte zusammengefasst. (AZ)

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren