Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Gersthofen: Neue Einfädelspur zur B17: Gewohnheit spielt eine große Rolle

Neue Einfädelspur zur B17: Gewohnheit spielt eine große Rolle

Kommentar Von Matthias Schalla
15.11.2021

Plus Viele Autofahrer haben sich noch nicht darauf eingestellt, dass sie nun mehr Zeit haben, um auf die B17 zu wechseln. Gut, dass jetzt reagiert wurde.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Dass in diesem Sprichwort viel Wahrheit steckt, zeigt sich auch immer wieder im Straßenverkehr. Da gibt es beispielsweise das eine kleine Schlagloch und nachdem der Pendler schon dreimal hintereinander mit dem Reifen reingerumpelt ist, wird er künftig stets einen kleinen Schlenker zur Seite machen. Auch wenn das Loch Monate später geflickt ist, wird es noch einige Zeit dauern, bis sich der Fahrer darauf eingestellt hat. Ähnlich verhält es sich auch mit der neuen Einfädelspur auf der B17 bei Gersthofen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

18.11.2021

...und noch eine in Vergessenheit gerate Regel wird ständig missachtet: der fliessende Verkehr hat Vorfahrt und der auf die B17 auffahrende hat sich einzufädeln. Der fliessende Verkehr kann eine Lücke machen, muss es aber nicht.
Oft genug kommt es vor, das man selbst wegen des Verkehrs weder eine Lücke machen kann noch nach links ausweichen..

Dennoch bekommt man immer wieder eindeutige Zeichen der auffahrenden Fahrer, das man für den PS-starken Boliden in der 2-Tonnen-Klasse nicht schnell genug Platz gemacht hat.

Mein Fazit trotz aller Bemühungen der Verkehrsplaner:
wir haben einfach zu viel individuellem Verkehr bei immensem Platzbedarf pro beförderter Person.

Permalink