Newsticker
Rund 260 ukrainische Soldaten können Asow-Stahlwerk verlassen
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Meitingen: Bestechungsaffäre um Lech-Stahlwerke kostet 100 Menschen den Job

Meitingen
11.10.2020

Bestechungsaffäre um Lech-Stahlwerke kostet 100 Menschen den Job

Die Lech-Stahlwerke in Meitingen (Landkreis Augsburg) gehören zur Münchner Max-Aicher-Gruppe und sind Bayerns einziges Stahlwerk.
Foto: Marcus Merk (Archiv)

Plus Eine Bestechungsaffäre im Umfeld der Lech-Stahlwerke kostet mehr als 100 Menschen den Job. Für einige davon gibt es gute Nachrichten. Für die Justiz viel Arbeit.

Der Beschluss des Amtsgerichts Ingolstadt vom 1. Oktober wirkt zunächst wenig spektakulär. Bei einem Unternehmen in Gaimersheim (Kreis Eichstätt) wird ein Insolvenzverwalter auf eigenen Wunsch von einem anderen Rechtsanwalt abgelöst. Aufhorchen lässt aber die vermerkte Anschrift eines der Geschäftsführer des Pleiteunternehmens. Es ist die des Gefängnisses in Gablingen im Kreis Augsburg – bundesweit bekannt geworden als Aufenthaltsort des in Untersuchungshaft sitzenden Wirecardchefs Markus Braun. Auch der frühere Audi-Chef Rupert Stadler, dem derzeit in München der Prozess gemacht wird, saß dort schon ein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.